Krebspatienten unterstützen: Was können Freunde und Kollegen tun?

Dr. Iris Herscovici und Mag. Claudia Altmann-Pospischek im Wiener Prater.
  • Dr. Iris Herscovici und Mag. Claudia Altmann-Pospischek im Wiener Prater.
  • Foto: selpers.com
  • hochgeladen von Jakob Ernst

Gratis Angehörigenschulung für einen guten Umgang mit Krebsbetroffenen – in Zusammenarbeit mit Claudia Altmann-Pospischek

„Eine Krebserkrankung ist der gesundheitliche Supergau schlechthin; eine existenzbedrohende Katastrophe. Krebs betrifft aber nicht nur die erkrankte Person selbst, sondern auch das Umfeld – Familie, FreundInnen, ArbeitskollegInnen und Bekannte“, erzählt Mag. Claudia Altmann-Pospischek, selbst Krebspatientin, Brustkrebsaktivistin und Bloggerin („Claudias Cancer Challenge“). Gerade Angehörige wären mit dieser Situation hoffnungslos überfordert und unsicher. „Die Frage ‚Wie kann ich am besten unterstützen?‘ ist allgegenwärtig.“

Aus diesem Grund entwickelte die Gesundheitsplattform selpers gemeinsam mit Altmann-Pospischek eine kostenlose Angehörigenschulung unter dem Titel: „KrebspatientInnen unterstützen – Was kann ich tun?“, der kürzlich gelauncht wurde. Dr. Iris Herscovici, selpers-Gründerin und -Geschäftsführerin: „Im Fall einer Krebsdiagnose wollen viele helfen – wissen aber weder wie noch wobei. Deshalb wollen wir Ihnen im Rahmen dieses Kurses ein Coaching anbieten, das Ihnen einerseits inhaltliche Inputs liefert, aber auch mit praktischen Tipps aufwartet.“ Es gehe darum, einen umfassenden Blick auf sämtliche Lebensbereiche einer Patientin/eines Patienten zu eröffnen.

„Als chronische Krebspatientin weiß ich, welche Hilfsangebote von Betroffenen in der Regel befürwortet werden und was es zu vermeiden gilt“, erklärt Altmann-Pospischek. Inhaltlich werden alltägliche Beispiele und wertvolle Denkanstöße aus dem persönlichen und medizinischen Bereich, ebenso wie aus Arbeit und Freizeit, präsentiert. „Die Bandbreite reicht vom gemeinsamen Perückenkauf über hilfreiche Handgriffe im Haushalt und schönen Geschenkideen bis hin zu herzlichen Aktionen der ArbeitskollegInnen.“

„Wir wollen Co-Betroffenen im Rahmen unseres Kurses ein Rüstzeug mit auf den Weg geben, um gemeinsam mit den Erkrankten eine individuelle Krisenstrategie zu entwickeln und ein umfassendes Hilfsangebot zu schnüren“, betont Herscovici und weiter: „Wer diesen Kurs absolviert, kann Betroffene auf ihrem schwierigen Weg bestimmt mit ein wenig mehr Verständnis, Wissen und Empathie begleiten“.

Herscovici und Altmann-Pospischek sind sich abschließend einig: „Es ist ein Privileg, anderen Menschen helfen zu können.“

Der Kurs ist hier abrufbar: www.selpers.com/kurs/krebspatientinnen-unterstuetzen/

www.selpers.com | www.facebook.com/selperscom/ | www.instagram.com/selpers_com/

www.facebook.com/claudiascancerchallenge

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rockstar-Menü beinhaltet als Welcome Drink ein Glas Sekt, einen Appetizer, ein Hauptgericht und ein Dessert. Softdrinks und 2 Gläser Wein/Bier sind inklusive.
3 4 2

Newsletter abonnieren und gewinnen
Rockstar Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna zu gewinnen!

Und außerdem verlosen wir noch einen Sennheiser CX 350BT Bluetooth In-Ear-Kopfhörer für all unsere Newsletter-Abonnenten! Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen