Neues Therapie-Angebot bei krankhaftem Übergewicht

Das Team des Adipositas-Zentrums im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern mit Bezirkschef Markus Rumelhart (4.v.r.).
  • Das Team des Adipositas-Zentrums im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern mit Bezirkschef Markus Rumelhart (4.v.r.).
  • Foto: BV6
  • hochgeladen von Valerie Krb

MARIAHILF. Das Adipositas-Zentrum im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern wurde um ein Therapieangebot erweitert. Die neue "Coping School" ist ein Gruppenprogramm, bei dem Betroffene lernen, den Umgang mit Essverhalten, körperlicher Bewegung sowie mit eigenen Gedanken und Gefühlen positiv zu beeinflussen. Dabei werden sie von Ärzten begleitet.

Ganzheitliche Behandlung

"Adipositas hat viele Ursachen. In der neuen Coping School gehen wir auf die Ursachen ein und bieten Betroffenen ein ganzheitliches Behandlungsprogramm. Ziel ist es, die eigenen Ressourcen zu stärken und so aus der negativen Übergewichtsspirale zu kommen“, sagt Primaria Monika Graninger.
Die "Coping School" startet mit einer ärztlichen Untersuchung und einem therapeutischen Gespräch. Danach erlernen die Betroffenen Bewältigungsstrategien für das krankhafte Übergewicht. Der Schwerpunkt des Bewegungsprogramms liegt mit Kraft-Ausdauer-Training im Muskelaufbau. Die Diätberatung findet beim gemeinsamen Kochen und Genuss- und Geschmackstraining statt. Mit den Psychotherapeuten können sich die Teilnehmer austauschen. Das gesamte Programm dauert acht Wochen.

Am 16. März gibt es im Festsaal des Krankenhauses (Stumpergasse 13) um 18 Uhr einen Info-abend zum Adipositas-Zentrum. Anmeldung zur Coping School unter 01/59988-2106.

Autor:

Valerie Krb aus Neubau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.