Schuljubiläum
BG Boerhaavegasse feiert 100 Jahre

Generaldirektorin der Nationalbibliothek Johanna Rachinger und Schuldirektorin Gabriele Eder-Lindinger.
4Bilder
  • Generaldirektorin der Nationalbibliothek Johanna Rachinger und Schuldirektorin Gabriele Eder-Lindinger.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Seit 1919 gibt es das BG und BRG Wien III Boerhaavegasse bereits – und das wurde ausgiebig gefeiert.

LANDSTRASSE."Hauptsache Kunst" lautete das Motto im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste: Malerei, Tanz und Musik boten die talentierten Schüler der Boerhaavegasse ihren zahlreichen Gästen – darunter auch Generaldirektorin der Nationalbibliothek, Johanna Rachinger.
100 Jahre Schule, 50 Jahre bildnerischer Zweig, 50 Jahre musikalischer Zweig, 40 Jahre Tanzzweig – seit 1919 hat "die Boerhaavegasse" die Ideen ihres Gründers, des Schulreformers Otto Glöckel, immer wieder neu interpretiert. Glöckel wollte ursprünglich besonders begabten Mädchen aus finanzschwachen österreichischen Familien in der ehemaligen Kadettenschule neben der Rudolfstiftung ein Heim und eine hervorragende Schulbildung geben.

Kunst in allen Formen

Heute durchdringt die Idee der Begabungsförderung noch immer jede Ecke dieser Schule, wenn auch wohl in anderer, als von Glöckel ursprünglich gedachter, Form. Zusätzlich zum üblichen AHS-Unterricht wird im Rahmen der künstlerischen Schwerpunktzweige in vielen Stunden musiziert, gezeichnet, gesungen, komponiert, gestaltet und über Kunst in all ihren Facetten nachgedacht. Und das von Buben und von Mädchen, von Kindern mit deutscher sowie Kindern mit nicht-deutscher Muttersprache aus völlig verschiedenen kulturellen Hintergründen.

Eine besondere Chance

Die Jubiläumsveranstaltungen im Semperdepot brillierten durch die Elemente einer Vernissage, die mit jenen einer Tanzperformance und eines Konzerts zu einem künstlerischen Ganzen verwoben wurde. Zehn Meter lange Leinwandbahnen, auf denen die Schüler der bildnerischen Klassen ihre künstlerischen Spuren hinterlassen haben, verwandelten den Prospekthof des Semperdepots in ein Gesamtkunstwerk. Tänzer interpretierten "Wiener Blut" im Sinne von Grete Wiesenthal zur Live-Musik des Schulorchesters. Insgesamt 140 Schüler der 1. bis 7. Klassen haben gesungen und musiziert. Dabei begleiteten Zeitzeugnisse ehemaliger Schüler die Besucher durch die 100-jährige Schulgeschichte. Natürlich gab es auch eine Rede von Generaldirektorin Johanna Rachinger.

"Glöckels Ziel war es, dass Kinder die Schule mit Freude betreten und nicht mit einem Seufzer wieder verlassen. Runde Geburtstage sind nicht nur ein Anlass zum Feiern, sondern auch, sich zu besinnen, zu schauen, wo man steht und wohin der Weg der Zukunft führen soll", so Rachinger. "Man sollte es nicht als selbstverständlich ansehen, eine so großartige Schule besuchen zu dürfen, sondern als eine ganz besondere Chance."

Weitere Information zum BG und BRG Wien III Boerhaavegasse unter www.boerhaavegasse.at .

Autor:

Patricia Hillinger aus Ottakring

Webseite von Patricia Hillinger
Patricia Hillinger auf Facebook
Patricia Hillinger auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.