Wien: Street-Art-Festival mit Klimt und Schiele. Verschönern Murales das Stadtbild?

Calle Libre 2018: Schiele und Klimt vor Fertigstellung von Kobra (Brasilien) und Kruella D' Enfer (Portugal)
15Bilder
  • Calle Libre 2018: Schiele und Klimt vor Fertigstellung von Kobra (Brasilien) und Kruella D' Enfer (Portugal)
  • hochgeladen von Peter Markl

Heuer findet zum fünften Mal von 4. August bis 11. August das Calle-Libre-Festival statt. Erfreulich: Die Akzeptanz für Street Art wird in Wien immer größer und die Straßenkunstwerke werden diesmal auf fünf Bezirke ausgeweitet, da heuer das Motto „Cinco“ lautet. So will man auch „Nichtorte“ beleben. In fünf Bezirken sollen nicht nur die fünf Elemente, sondern auch die fünf Sinne dargestellt werden.

Die Kunstwerke entstehen in Mariahilf, in der Leopoldstadt, auf der Wieden, in Neubau und in Rudolfsheim-Fünfhaus. Ein Portrait von Egon Schiele wird am 6. August auf der Wiedner Hauptstraße 78 von Kobra aus Brasilien gestaltet. Man kann es als Live-Painting-Session bezeichnen, bei denen Interessierte den Künstlern über die Schulter schauen und Fragen stellen können. In der Gumpendorferstraße 54 findet man Street Art von Medianeras Murales aus Argentinien. In der Westbahnstraße 40 im Hof von Westlicht entstand ein Werk von Saddo aus Rumänien.

Außerdem gibt es eine Fülle von Veranstaltungen und es wird auch eine Konferenz zum Thema Street Art abgehalten. Da das Jubiläumsjahr mit dem 100. Todesjahr der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser zusammenfällt, wurden die Werke der Wiener Künstler thematisiert. Der brasilianische Künstler Kobra interpretiert etwa gemeinsam mit der portugiesischen Kruella D’Enfer Gustav Klimt als collagenhafte Musterdarstellung.

Calle-Libre-Gründer Jakob Kattner, Multitalent, Linzer Filmemacher und Dissertant meint: „Es gibt eine klare Trennlinie zwischen klassischem Graffiti und dem, was wir machen“. Im Gegensatz zu den meist Buchstaben-lastigen Graffitis ist die Straßenkunst des Calle Libre vollständig genehmigt und legal. Seit mittlerweile fünf Jahren verwandelt das Festival Wiens Straßen in eine Bildergalerie. Die Künstler, vorrangig aus Lateinamerika, dürfen dabei Häuserwände mit ihren Arbeiten gestalten. Auch der Wiener Künstler Moiz präsentiert seine Kunst beim Calle Libre. Seine Street Art verbindet geometrische und abstrakte Formen mit Graffiti und Kalligraphie.

Im Rahmen der ersten Urban Art Konferenz möchte Kattner das Thema Street Art auch in einen theoretischen Zusammenhang bringen. „Wir wollen hier mit Leuten aus der Stadtverwaltung und der Kunstszene diskutieren, welche Auswirkungen urbane Kunst haben kann und welche Folgen Förderungen haben können.“ Er bedauert fünf Jahre nach Beginn des Projektes - das eigentlich Teil von Kattners Doktorarbeit war - dass die Straßenkunst bisher keinen Einzug in Lehrpläne gefunden hat. Künftig möchte er diesen akademischen Ansatz deshalb auch fördern. „Wir versuchen so eine Brücke zu schlagen zwischen Subkultur und legitimer, arrivierter Kunst“, sagt Kattner. Die Akzeptanz für diese Subkultur werde immer größer. Das könne man auch an den Kooperationen mit der Albertina und dem Museumsquartier erkennen. Bei den Anrainern steige das Interesse ebenfalls, hin und wieder stoße man aber auch heute noch auf Unverständnis.

Wo: Wiedner Hauptstrasse, 1040 Wien auf Karte anzeigen
Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen