Neues Bezirksparlament für Mariahilf wird angelobt

Im Mariahilfer Bezirksparlament sind nun auch die NEOS mit drei Mandaten vertreten.
  • Im Mariahilfer Bezirksparlament sind nun auch die NEOS mit drei Mandaten vertreten.
  • Foto: BV6
  • hochgeladen von Valerie Krb

MARIAHILF. Am 26. November gelobt Stadträtin Sandra Frauenberger das neue Bezirksparlament in Mariahilf an. Die Zeremonie im Amtshaus ist öffentlich und beginnt um 16 Uhr.

NEOS jetzt dabei

Als Bezirksvorsteher wird Markus Rumelhart von der SPÖ bestätigt. Seine beiden Stellvertreterinnen sind Vlasta Osterauer-Novak (SPÖ) und Susanne Jerusalem (Grüne). Sie bilden gemeinsam mit 38 Bezirksräten die Bezirksvertretung. Mit den NEOS kommt eine neue Fraktion ins Bezirksparlament sie haben drei Mandate. Neues Personal findet sich auch bei den anderen Parteien, insgesamt gibt es also 16 neue Bezirksräte.
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart hat sich bereits mit den Fraktionsführern zusammengesetzt. „Die ersten Gespräche waren konstruktiv. Alle wissen um die Aufgaben eines wachsenden Bezirks.“

Ausbau der Infrastruktur

Zu den Schwerpunkten in den kommenden Jahren zählt laut Rumelhart der Ausbau der städtischen Infrastruktur. Wohnungen, Kindergärten, die Verlängerung der U-Bahn und Senioreneinrichtungen sollen geschaffen werden.
„Neue Erholungsflächen im dicht verbauten Gebiet stehen ebenfalls auf unserer To-do-Liste“, sagt Markus Rumelhart.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen