06.09.2016, 14:39 Uhr

Performance: Leon Kahane: Pas de deux

Wann? 21.09.2016 21:30 Uhr

Wo? Kunsthalle Wien Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien AT
Wien: Kunsthalle Wien Karlsplatz | Leon Kahane, 1985 in (Ost)Berlin geboren, ist kein Balletttänzer. Für gewöhnlich handelt seine Kunst auch nicht von (anderer) Kunst. In Pas de deux aber tanzt Leon Kahane, und er tanzt zu Tschaikowskys Nussknacker Suite. Allerdings tanzt er sie nicht so perfekt wie seine Tanzlehrerin, mit der er diese Performance gemeinsam aufführt. Der Nussknacker gehört aber perfekt aufgeführt, weil der klassischen Hochkultur zugehörig – insbesondere in Russland, wo auch das Bild Tschaikowskys „perfekt“ ist, indem dessen Homosexualität ebenso verschwiegen wird wie sein Freitod. Kahane hat Pas de deux für die Moskauer Biennale 2015 entwickelt. Für ein internationales und für das russische Publikum. Kahane tritt damit auf und macht viele Fehler. „Fehler machen heißt reflektieren, über sich selbst und über die Dinge. Zeitgenössische ‚freie‘ Kunst soll reflektieren.“ Wo, wann und unter welchen Bedingungen ist Kunst „frei“? Kahane tanzt für diese Frage, vermutlich tanzt er auch für die Freiheit der Kunst.

Kurator: Nicolaus Schafhausen

Im Rahmen der viennacontemporary

Eintritt frei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.