17.07.2017, 08:57 Uhr

Bewegt im Park: Parcours und Freerunning lernen

"Bewegt im Park": Das Angebot der Sportunion und der Gebietskrankenkasse soll einen Beitrag zu mehr Bewegung und Gesundheit im Bezirk leisten. (Foto: Gugerell)

Ein Trainer erklärt gratis, wie es geht und warauf man achten muss – möglichst ohne sich dabei zu verletzen.

MARIAHILF. Laufen, sagen viele Menschen, sei ihnen zu fad. All jene haben bei diesem Angebot nun aber keine Ausrede mehr, denn im Esterházypark kann man bis zum 12. September jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr bzw. von 18 bis 19 Uhr Freerunning bzw. Parcours lernen. Dabei werden ähnliche Techniken angewendet, um geschickt Hindernisse, Wände oder Stangen zu überwinden. Besonderer Wert wird auf die Sicherheit gelegt: Darum wird im Esterházypark natürlich auch gemeinsam aufgewärmt und gedehnt. Denn das ist mindestens genauso wichtig wie das Vermitteln der richtigen Technik, um nicht nur die körperliche Fitness zu steigern, sondern um Verletzungen vorzubeugen und die bestmögliche sportliche Leistung zu gewährleisten.

Es wird kein spezielles Equipment benötigt, um diese beiden Sportarten auszuüben. Der Trainer empfiehlt jedoch, geeignetes Schuhwerk (Sportschuhe) sowie eine Trinkflasche mitzunehmen. Die Kurse sind kostenlos und werden von professionellen Trainern geleitet. Die Teilnahme ist jederzeit und ohne Anmeldung möglich. Mehr Informationen und weitere sportliche Angebote gibt es online unter www.bewegt-im-park.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.