06.06.2017, 08:35 Uhr

Boutique Modus Vivendi ist umgezogen

Charlotte Jakoubek von Modus Vivendi in ihrem temporären Geschäft in der Westbahstraße 7. Auch hier kommt Baustellenfeeling auf.

Das Geschäftlokal von Monika Bacher und Charlotte Jakoubek in Mariahilf ist immer noch eine Baustelle. Jetzt gibt es Ersatz in der Westbahnstraße.

MARIAHILF./NEUBAU. Baustellenfeeling kommt auch im Geschäftslokal in der Westbahnstraße 7 auf, in das die beiden Designerinnen Monika Bacher und Charlotte Jakoubek vorrübergehend gezogen sind. Denn auch dieses Geschäft soll saniert werden. Allerdings ist hier im Gegensatz zu ihrem Geschäft in der Schadekgasse absehbar, wann sie wieder ihre Mode verkaufen können. "Wir haben als Pop-up-store gestartet und gehen jetzt in die Sommerpause. Aber im Herbst, nach der Renovierung, werden wir hier aber wieder eröffnen. Solange, bis unser Geschäft in Mariahilf saniert ist", so Charlotte Jakoubek.

Boden eingestürzt

Im Oktober vergangenen Jahres wurde Monika Bacher und Charlotte Jakoubek buchstäblich der Fußboden unter den Füßen weggezogen. Im Boden ihres Modegeschäfts Modus Vivendi in der Mariahilfer Schadekgasse klaffte über Nacht ein Loch. Der Vermieter, Schönheitschirurg Markus Handle, hatte diese Aktion veranlasst, da die Decke sei von einem Hausschwamm befallen sei. Auch den Boden unter der Stiege, über die die beiden Designerinnen ins Obergeschoß gelangen konnten, ließ er einige Zeit später entfernen. Derzeit liegen die beiden Designerinnen mit Handle im Clinch. "Wir warten auf den Termin für die Gerichtsverhandlung, in der wir Schadensersatz von Doktor Handle einklagen. Wir reden nur mehr über die Anwälte miteinander", so Jakoubek.

Das sagt der Inhaber

Obwohl es Bacher und Jakoubek in ihrer neuen Bleibe in Neubau gefällt, wollen sie doch wieder zurück in die Schadekgasse. "Wir haben zwar hier auch ein Atelier, müssen aber durch den Innenhof gehen. In der Schadekgasse ist die Werkstatt direkt im Geschäft, im Obergeschoß Außerdem haben wir hier unsere Kunden", so Jakoubek. Auch nicht außer Acht zu lassen - der günstige Mietvertrag, den sie bereits seit 30 Jahren haben. "Wir wissen leider nicht, wann wir unser Geschäft wieder beziehen können. Herr Doktor Handle gibt uns keinerlei Informationen. Es gibt allerdings einen Bauauftrag von der Baupolizei.".

Genaue Details sind auch für die Bezirkszeitung nicht von Doktor Handle zu erfahren: "Alle Arbeiten laufen nun endlich ohne Störung durch die Mieter ab und sind voll im Zeitplan. Ohne die ständigen Behinderungen der Mieter von Modus Vivendi wären die Sanierungen schon seit Monaten abgeschlossen", so Handle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.