19.10.2017, 10:48 Uhr

Radweg: Über die Webgasse vom 5. in den 7. Bezirk

Gegen die Einbahn: Mit dem Radweg in der Webgasse gibt es eine Verbindung vom 5. in den 7. Bezirk. (Foto: BV6)

Die Sehnsucht nach der Verbindung war groß - nun kann man offiziell gegen die Einbahn in der Webgasse Richtung 7. Bezirk fahren.

MARIAHILF. Gute Nachrichten für Radler, die vom 5. in den 7. Bezirk kommen wollen: Der Radweg in der Webgasse ist fertig. Nun kann man von der Reinprechtsdorfer Straße über die Anilingasse, die Grabnergasse und die Webgasse die rund 900 Meter hinauf in den 7. Bezirk fahren. Dabei ist es im unteren und oberen Abschnitt erlaubt, gegen die Einbahn zu fahren. „Wir haben den lang gehegten Wunsch erfüllt und dafür nur einen Parkplatz aufgelassen“, erklärt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ). Die Forderung nach einer Rad-tangente in den Neubau war groß: Und da dort das Radfahren in der Schottenfeldgasse durchgängig ermöglicht wurde, war es naheliegend, in Mariahilf in der Webgasse anzuknüpfen. Nun kann man dort zwischen der Mariahilfer Straße und der Schmalzhofgasse gegen die Einbahn radeln.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
7
Ulrich Leth aus Penzing | 30.10.2017 | 16:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.