25.11.2016, 19:08 Uhr

Armut in Wien trotz 40Jahre Arbeit in Bulgarien

Die Jahre vor der Pension hat sich Vera T. wohl anders vorgestellt in Europa.https://www.youtube.com/watch?v=fuBHfdcSzDQ&featur...
Wien: Aegidiusapotheke | Heute habe ich die 63jährige Frau Vera kennengelernt.
Zuerst ist sie mir aufgefallen, da sie bei regennasser Strasse im Plastiksack vor der Ägidiusapotheke saß. Gegenüber in der Brückenstrasse 5 gibt es eine Pfarre, von der die Auskunft kam, die Frau ist aus dem Ausland und sie wolle das so.
Mir hat sie erzählt,sie habe 40Jahre in der Holzfabrik in Slimnica, soweit ich die Ortschaft verstanden habe,gearbeitet,habe aber erst ab 65 Jahren Pensionsanspruch und deswegen müsse sie jetzt noch so ihr Geld verdienen,wobei sie aber 4Euro täglich für die Unterkunft bezahle.
Leider habe ich weder die Ortschaft, wo sie gearbeitet habe noch ihren Geburtsort Idvor gefunden.
Die Tatsache,dass die alte Dame ihren Lebensabend in einem Plastiksack bettelnd verbringen muss, ist aber erschreckend genug für die Zukunft Europas, wo es doch am Papier die SDGs gibt, Armut verringern usw.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.