06.10.2014, 20:35 Uhr

Familien haben Vorrang

Daniel Sverak (li.) und Bernadett Thaler (re.) vor dem Amtshaus Neubau

Mit der so genannten "Family Lane" soll Familien Vorrang bei Amtswegen im Amtshaus gegeben werden.

Unvermeidbare, längere Wartezeiten bei Amtswegen am Bezirksamt sind für niemanden ein Genuss. Doch für Familien mit Kindern sind diese oftmals eine besonders große Herausforderung. Deshalb setzt sich die ÖVP Neubau gemeinsam mit ihren Kollegen aus Mariahilf nun für die Einführung einer so genannten "Family Lane" im Amtshaus Neubau in der Hermanngasse ein.

Keine Wartezeiten

„Wir wollen die Familien dahingehend unterstützen, dass es bei Amtswegen Vorrang für Familien gibt. Für Familien ist es eine besondere Herausforderung - oft auch mit kleinen Kindern - Amtswege zu bestreiten. Auch hier im Amtshaus in der Hermanngasse, das für den sechsten und siebten Bezirk zuständig ist. Dabei wollen wir mit Vorbildwirkung voran gehen und uns für Familien einsetzen“, erklärt Bernadett Thaler, Spitzenkandidatin der ÖVP Mariahilf, die Motivation einer eigenen "Family Lane" auf dem Bezirksamt.

Familien-Musterbezirk

„Im siebten Bezirk gibt es besonders viele Jungfamilien, deshalb ist dieser Standort dafür äußerst gut geeignet. Außerdem soll der siebte Bezirk auch von Seiten der ÖVP zum Familien-Musterbezirk gemacht werden“, erklärt Daniel Sverak von der ÖVP Neubau. Damit wird durch die Zusammenarbeit beider Bezirke eine besondere Stellung und Behandlung von Familien gewährleistet und die Attraktivität der Bezirke zusätzlich gesteigert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.