Die Wirtschaft sucht dringend Fachkräfte - auf einmal?

Um die 160.000 Fachkräfte fehlen der Wirtschaft. Ich schreibe deshalb
diesen Beitrag weil es gar nicht solange her ist das Frauen um die 40 und Männer um die 50 bereits zu alt, zu teuer auch wenig anpassungsfähig waren.
Auf das angeeignete Wissen legte man vor einige Jahrzehnte nicht allzu großen Wert - hauptsächlich der junge Bewerber war billiger als ein älterer mit Jahre langer Berufserfahrung. Unternehmer fourcierten bei den Job Suchenden eindeutig die Jugend fordern in Anforderungsprofile unglaublich viel Berufs-
erfahrung die ein junger Mensch nie haben konnte. Das mußte natürlich in die Hose gehen - die Einsicht kommt ziemlich spät das berufserfahrene Mitarbeiter
für das Unternehmen unersätzlich sind den wer soll die jungen Menschen
einschulen. Die jetzige Arbeitswelt ist kompliziert und in keiner Weise mehr
vergleichbar mit der Vergangenheit. Erfahrene Fachkräfte in jeder Branche
sind gefragter als je zuvor - nicht nur das, die Unternehmen beklagen einen
Mangel von qualifiziertem Bewerbern. Wie sich das geändert hat will man
gar nicht glauben. Unternehmer werden über ihren Schatten springen wieder
über den Kollektivvertrag zu entlohnen um fähige Mitarbeiter langfristig zu binden. Im Ausland will man jetzt Fachkräfte mit Lockmittel für bestimmte Branchen bewerben um Personallücken zu füllen. Erfahrene Mitarbeiter sind
das Kapital jedes Unternehmen die bekommt man nicht wenn man pfeift 
sondern müssen ausgebildet werden das wissen jetzt schon alle die eine Firma 
gründen bzw. führen. Ein Ignorant wird die Firma bald an die Wand fahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen