Preisspirale nach oben

Das tägliche Leben ist erschreckend teuer. In kurzen Zeitabständen wird es teurer.
Auch die Diskonter sind nicht mehr das was sie früher waren - vor allem preiswert ohne
das man mehr nehmen mußte um den scheinbar günstigen Preis zu bekommen. Es ist
ein Tabu-Thema über die empfindliche Geldentwertung zu schreiben die schon eine Weile
losgetreten ist. Solange man noch das Einkommen hat wird sich nicht viel ändern nur
die Preise werden weiter ansteigen. Wie lange das noch gut geht? Die Geldvernichtung
betrifft die vielen Milliarden Euro auf beinahe unerzinsten Bankkonten. Jetzt fragt sich
einer: Ich habe wenig Geld oder keines auf der Bank liegen was soll da vernichtet werden?
Die Milliarden haben sich im Wohlstandszeitalter angehäuft - sind Realität. An diesen
Milliarden nagen verschiedene Inflationsraten - nicht nur die eine über die monatlich
berichtet wird. Das ist eine Augenauswischerei den die gefühlte Verteuerung merkt man
bei jedem Kauf egal was es ist. Was steckt hinter der Preisspirale nach oben ohne Ende?
Vielleicht ein großer C r a s h. Eine neuerliche Finanz-/Wirtschaftskrise würde ein Heer
von Arbeitslose schaffen, die Sozialleistungen würden gekürzt weil sie nicht im vollem
Umfang leistbar sind, der soziale Friede wäre nicht mehr gewährleistet. Die großen
Einkaufszentren könnten zusperren und noch mehr würde passieren. Von einer unvor-
stellbaren Armut würden viele Menschen betroffen sein. Was wird damit bezweckt - ich  weiß es nicht. Stoppt die Preisspirale so schnell wie möglich. Die Erhöhung der Mindest-
sicherung ist bereits ein Alarmsignal was auf uns noch zu kommt.

Autor:

Rudolf Rauhofer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.