Hohe Geschäftsmiete muß erst einmal verdient werden
Wie lässt sich überraschend die Insolvenz in dieser Zeit erklären?

Ich versuche es mit diesem Beitrag obwohl ich bei den Leser nicht sicher bin das sie mir folgen
können wie meine Sichtweise bei ihnen ankommt. Es ist schon eine Ewigkeit her das hatte der
Gewerbetreibende, der Kaufmann, der Bäcker und Fleischer, der Fetzentandler seinen Betrieb seinen Laden im eigenem Haus im Gegensatz zu jetzt wo es nur mehr in einzelne Fälle vorkommt das der Nachwuchs von Gewerbetreibende und Händler im Elternhaus den Betrieb weiter führen sich die teure Miete ersparen wenn sie z.B.: wenn sie das Geschäftslokal im Ort oder  in einem Einkaufszentrum mieten oder eine Fertigungshalle mit Leasingfinanzierung in einen Gewerbepark hinstellen. Ich erwähne eine Zeitepoche auf die sich nur mehr ältere Jahrgänge erinnern können die nachrückend junge Generation wuchs bereits mit der Ansiedlung von EKZ heran oder bezahlt
für ein leer stehendes Lokal Miete. In EKZ sich nieder zulassen endete für so einige Geschäftslokal-Mieter enttäuschend - daher gilt noch immer der gute Ratschlag: klein Anfangen - Abwarten -Vergrößern kann man noch immer. Wird unsere Wirtschaft & Handel von einer ansteckender Krankheit überrascht zeichnet sich sich schnell für viele Betroffene eine wirtschaftliche Wende ab - nicht für größere Firmen doch für kleinere Unternehmen schon. Zum zweiten mal kommt die Erfolgsstory für die uns andere Länder beneiden zum Zug - die vom AMS geförderte Kurzarbeit ist noch weit besser als arbeitslos zu sein oder zu werden. Verhindern kann sie allerdings nicht das Unternehmen aufgrund der äußerst angespannten Wirtschaftlage sehr viele ihrer Arbeiter gekündigt haben nach wievor die Arbeitslosezahl hoch ist. Die teuren Leasingraten für Miete, Fuhrpark und andere Regiekosten bleiben aufrecht stellen auch kein finanzielles Problem dar wenn vorausgesetzt genügend Eigenmittel gebildet, vorhanden sind. Kleine Einmann-Betriebe und Händler kommen schnell ins trudeln wenn in so einer Zeit kaum Aufträge oder viel zuwenig Umsatz gemacht wird, das Geld wird immer knapper sie waren nicht in der Lage oder auch wegen mangelhaft kfm. Grundkenntnisse Reserve für unerwartende Ereignisse anzulegen - z.B.: die Miete ist nicht mehr zu verdienen  dann ist nur mehr eine Frage der Zeit wann die Insolvenz angemeldet wird. Zu dem ganzem Fake kommt noch die galoppierende Verteuerungsrate unserer Nahrungs-
mittel und einiges mehr dazu die das letzte Geld gierig auffrißt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen