Klimawandel ist bereits fortgeschritten!
Wird ihr nächster Wagen ein E-Auto?

Frau Ministerin Köstinger streut Kauf-Zuckerl aus um Unentschlossene zum
Umstieg bzw. Kauf zu überreden. Das letzte Bonbon lockt mit dem Versprechen
"keine Vignettenpflicht". Das Sackerl mit den süssen Dinger wird geluscht,
gekaut doch wer lässt sich schon mit dem plumpen Trick der Ministerin aus
tricksen den die Vignette wird nach erreichtem Ziel jederzeit wieder eingeführt.  Solange die E-Tankstellen nicht flächendeckend vorhanden sind, die Reichweite nicht zufrieden stellt, der Kaufpreis nach wie vor für die meisten von uns zu teuer ist und noch offene Fragen niemand gestellt bzw. beantwortet hat ist von einem Kauf Abstand zu nehmen. Der Brennstoffzelle-Antrieb wird bald in einem amerikanischen Tesla Auto in Produktion gehen. Den herkömmliche Benziner und Diesel wird man noch lange auf unseren Strassen und wo anders sehen. Das Problem mit dem Klimawandel haben uns industriesierte Autohersteller-Länder beschert. Sie schafften zehntausende Arbeitsplätze und machten sehr viele Menschen abhängig von ihren Produkt. Ein E-Auto soll umweltfreundlich sein - zum Teil schon doch die Produktion, der Strombedarf ist alles nur nicht das. Wieder so eine Unwahrheit die uns aufgetischt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen