Zivilschutzverband
„Blackout-Kochen“ in Mattersburg

Danke an die Notfall-Instruktoren: Roman Schöll (Betriebsrat BH MA), Günter Benczak, Martin Bierbauer (beide bgld. ZSV), wHR Mag. Werner Zechmeister (BH Mattersburg)
  • Danke an die Notfall-Instruktoren: Roman Schöll (Betriebsrat BH MA), Günter Benczak, Martin Bierbauer (beide bgld. ZSV), wHR Mag. Werner Zechmeister (BH Mattersburg)
  • Foto: BH
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

MATTERSBURG. Ein Blackout ist ein langfristiger, großflächiger Stromausfall. Wie effektiv und schmackhaft bei einem solchen gekocht werden kann, zeigte der Zivilschutzverband (ZSV) dem Team der BH Mattersburg. Rund 25 Mitarbeiter der BH staunten über die Möglichkeiten, die ZSV-GF Martin Bierbauer und sein Notfallkoch, Günter Benczak, präsentierten: Gemüsesuppe, Bohneneintopf und geschmorte Hühnerteile waren innerhalb kurzer Zeit zubereitet.

„Ich empfehle Vorbereitung“

„Auch ein Amt muss für ein Black Out gerüstet sein. Wir haben ja Verantwortung für Mitarbeiter, Kunden und Familien. Ich kann nur jedem Haushalt empfehlen, sich auf gewisse Situationen vorzubereiten“, so Bezirkshauptmann Werner Zechmeister.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen