Fachtag in Forchtenstein
Burgenlands Bäuerinnen: Regional.Weiblich Innovativ

Am Fachtag der Bäuerinnen geht es darum, dass sich Frauen im ländlichen Raum vernetzen (v.l.n.r.): Dipl. Päd. Sabine Haider Kurz (2.v.l.) Gewinnerin des Hauptpreises bei der Verlosung mit Bezirksbäuerin KR Andrea Tobler, Martin Tobler, Bezirksbäuerin Stv. Maria Fröch
3Bilder
  • Am Fachtag der Bäuerinnen geht es darum, dass sich Frauen im ländlichen Raum vernetzen (v.l.n.r.): Dipl. Päd. Sabine Haider Kurz (2.v.l.) Gewinnerin des Hauptpreises bei der Verlosung mit Bezirksbäuerin KR Andrea Tobler, Martin Tobler, Bezirksbäuerin Stv. Maria Fröch
  • Foto: LK BGLD
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

Nach dem Fachtag für Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen in Forchtenstein steht eines fest: Burgenlands Bäuerinnen starten 2020 wieder durch.

BEZIRK MATTERSBURG/FORCHTENSTEIN. Das diesjährige Motto beim Fachtag der Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen lautete: "Regional.Weiblich.Innovativ". Im Bezirk Mattersburg traf man sich im Gasthaus Kukuruzstubn in Forchtenstein. Den Teilnehmerinnen wurden aufschlussreiche Vorträge zu breitgefächerten Themen geboten. So berichtete Reitlehrerin Sabine Haider-Kurz über die Arbeit auf ihrem Pferde-Einstellerbetrieb und ihrer Reitschule am Krebsenbacherhof. Elisabeth Kallinger-Iser von der Marketingagentur "Frau Socol", gab einen Einblick in die Social Media-Welt und digitales Marketing.

Bäuerin und Bloggerin zugleich

Kräuterpädagogin Manuela Stricker gab einen Vortrag über die Welt der Kräuter und Bezirksbäuerin, Seminarbäuerin Kommerzialrätin Carina Laschober-Luif erzählte über ihren Alltag zwischen traditionellem Handwerk und moderner Kommunikation und ihrem Leben als Bäuerin und Bloggerin.

Die Fachtage

Die Bäuerinnenfachtage finden jährlich in allen burgenländischen Bezirken statt. Organisiert werden die Informations- und Netzwerkveranstaltungen von der Burgenländischen Wirtschaftskammer und der ARGE der Bäuerinnen. Die Veranstaltungsreihe dient dazu, Frauen im ländlichen Raum zu vernetzen. Die Fachtage bieten interessante Informations- und Persönlichkeitsvorträge für Frauen im ländlichen Raum und werden jedes Jahr sehr gerne angenommen. Im Jänner 2019 besuchten burgenlandweit rund 500 Teilnehmerinnen diese Fachveranstaltung. Rund 40 Prozent der burgenländischen landwirtschaftlichen Betriebe werden von Frauen geführt.

Autor:

Doris Pichlbauer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.