Nachbarschaftshilfe Plus
Fahrdienst zu Covid-Impfung und Testung

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe Plus aus Zillingtal (das Foto stammt aus der Zeit vor der Corona-Pandemie)
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe Plus aus Zillingtal (das Foto stammt aus der Zeit vor der Corona-Pandemie)
  • Foto: Nachbarschaftshilfe Plus
  • hochgeladen von Carina Fröhlich

Die Vorbereitungen für die Covid-Impfungen sind angelaufen und auch das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus bereitet sich darauf auf. Es wird ein Fahrdienst zu den Covid-Impfungen und Testungen angeboten.

BEZIRK MATTERSBURG. „Wir bieten in allen 21 Partnergemeinden begleitete Fahrdienste zu den Covid-Impfungen und den Testungen an. Selbstverständlich stehen wir auch mit Infos rund um die Anmeldung zur Verfügung und arbeiten eng mit den Gemeindeverwaltungen zusammen.“ so Regionalkoordinatorin Veronika Polan. Im Bezirk Mattersburg ist die Nachbarschaftshilfe Plus in Mattersburg, Hirm und Zillingtal vertreten. Die Ortschaft Zillingtal wird in diesem Fall deshalb zur Region Mattersburg gezählt, weil sie mit der Nachbargemeinde Hirm zusammenarbeitet und beide von der gleichen Mitarbeiterin der Nachbarschaftshilfe betreut werden.

Nachfrage gestiegen

„Gerade letztes Jahr hat sich gezeigt, wie wichtig unser Angebot in den Gemeinden ist – 7.366 soziale Dienste wurden von ungefähr 600 Ehrenamtlichen ausgeführt. Die Nachfrage nach unserem Einkaufs- und Medikamentenservice hat stark zugenommen, darunter verstehen wir, dass Ehrenamtliche für Menschen in ihrer Gemeinde Besorgungen erledigen und den Einkauf nach Hause bringen – auch kontaktlos für Menschen in Quarantäne.
Normalerweise fahren unsere Klienten, Klientinnen lieber mit zum Einkauf. 2020 hat sich das durch Corona geändert. Die Älteren blieben zu Hause und die Einkäufe wurden von unseren fleißigen Ehrenamtlichen gebracht.

Telefon-Besuche gegen die Lockdown-Einsamkeit

Ebenfalls zugenommen hat die Nachfrage nach dem neu geschaffenen Telefon-Besuchsdienst. Die Lockdowns haben erheblich zur Vereinsamung vorrangig Älterer, die wenig oder keine
familiäre Unterstützung haben, beigetragen. Wir möchten da entgegenwirken.“ so Projektleitung Astrid Rainer.

Das Angebot an kostenlosen sozialen Diensten - unter Einhaltung der Covid-Maßnahmen:
• Fahrdienst – Fahrten zum Arzt/zur Ärztin, zur COVID-Testung & Impfung
• Einkaufs- und Medikamentenservice - Dinge des täglichen Bedarfs, Lebensmittel, Medikamente werden von Ehrenamtlichen besorgt und nach Hause gebracht (auch – kontaktlos - für Menschen in Quarantäne)
• Telefon-Besuchsdienst - über Telefon mit netten Ehrenamtlichen plaudern, das Herz ausschütten, in Kontakt bleiben
• Spaziergehdienst – mit Abstand und in netter Begleitung
• Informationen- zu sozialen Themen, Fragen zur Anmeldung und Registrierung für die Covid-Impfung

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen