Kindergarten Forchtenstein
Keine Angst vor der Feuerwehr

Die Kindergartenkinder durften zahlreiche Tätigkeiten eines Feuerwehrmannes ausprobieren
3Bilder
  • Die Kindergartenkinder durften zahlreiche Tätigkeiten eines Feuerwehrmannes ausprobieren
  • Foto: FF Neustift a.d. Rosalia
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

FORCHTENSTEIN. Der Kindergarten Forchtenstein stattete der Freiwilligen Feuerwehr Neustift an der Rosalia einen Besuch ab. Neben einer Führung durch das Haus durften die Kinder, die in Begleitung zweiter Kindergartenpädagoginnen waren, auch zahlreiche praktische Tätigkeiten eines Feuerwehrmannes kennenlernen. Unter anderem wurde den kleinen Besuchern gezeigt, wozu eine Atemschutzausrüstung dient und, dass man vor so einem "zischenden Marsmenschen" mit Helm und Maske keine Angst haben muss.

Feuerwehrautos mit Blaulicht und Sirene

Nach der Stärkung mit einer großen Portion Würstel kam für die Kindergartenkinder das Highlight des Feuerwehrbesuchs: Die Kinder durften mit den vier Feuerwehrautos mitfahren und sich einmal wie ein richtiger Feuerwehrmann fühlen. Als schließlich noch das Blaulicht und die Sirene getestet wurden war die Begeisterung und Freude bei den Besuchern groß.

Autor:

Doris Pichlbauer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen