Lionsclub Burg Forchtenstein
Mein Körper gehört mir

v.li.n.re.: MSC Andrea Reisinger; Fr. Direktor Andrea Tauber, VS Sieggraben; Lionsclub Präsidentin Monika Tragl; Fr. Direktor Heide Maria Baswald, VS Wiesen
  • v.li.n.re.: MSC Andrea Reisinger; Fr. Direktor Andrea Tauber, VS Sieggraben; Lionsclub Präsidentin Monika Tragl; Fr. Direktor Heide Maria Baswald, VS Wiesen
  • hochgeladen von Lionsclub Burg Forchtenstein

Der Lionsclub Burg Forchtenstein unterstützt wieder, schon traditionell, das Gewaltpräventionsprogramm "Mein Körper gehört mir" in verschiedenen Schulen im Bezirk. Das Programm ist ein wichtiger Bestandteil der  Jugendarbeit des Clubs.

Den Elternabend in der Volksschule Sieggraben besuchte die Lionsclub–Präsidentin Monika Tragl, bei dem das Programm den Eltern vorgestellt wurde.

"Mein Körper gehört mir" arbeitet in der dritten und vierten Volksschulklasse mittels eines speziell dafür geschaffenen Theaterstückes, das den Kindern ohne Beisein der Eltern in der Schule vorgeführt wird. Das Theaterstück wird von zwei jungen Schauspielern gespielt, gesungen. Es erklärt sensibel und altersgerecht die wesentlichen Aspekte des Missbrauchs von Kindern in lebensweltnahen Darstellungen. Das Problem sexueller Übergriffe auf Kinder wird klar beim Namen genannt und die Vielzahl möglicher Belästigungen aufgezeigt.

Das geschieht in einer adäquaten und die Kinder aktiv mit einbeziehenden Darstellung der Thematik. Diese spielerisch erlebten Situationen verhindern im Ernstfall nicht nur das panische Erstarren vor Angst, sie sorgen auch dafür, dass es gar nicht erst so weit kommt.

Autor:

Lionsclub Burg Forchtenstein aus Mattersburg

Webseite von Lionsclub Burg Forchtenstein
Lionsclub Burg Forchtenstein auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen