S4 Ausbau: mit 130 km/h von Mattersburg nach Wiener Neustadt

Christian Illedits und Hans Peter Doskozil beim Lokalaugenschein.
  • Christian Illedits und Hans Peter Doskozil beim Lokalaugenschein.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

BEZIRK. Nach dem Großprojekt S31 wird die Mattersburger Schnellstraße S4 einem Sicherheitsausbau samt Instandsetzungsarbeiten unterzogen.
Planmäßig soll ab 2020 eine Verbreiterung der Fahrstreifen erfolgen und eine bauliche Mitteltrennung errichtet werden. Durch das 143 Millionen-Projekt wird nicht nur für mehr Sicherheit gesorgt. Zudem ebnet der Umbau den Weg für die Anhebung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 auf 130 km/h auf einer Wegstrecke von über 14 Kilomtern.

270 Millionen für 37 Kilometer

„Vom Verkehrsknotenpunkt Mattersburg ausgehend werden in den kommenden Jahren insgesamt fast 37 km Fahrbahn optimiert. Das entspricht einer Gesamtinvestition von rund 270 Mio. Euro,“ berichten LRHans Peter Doskozil. und LT-Präs. Christian Illedits.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen