Mattersburg
Statt Impulszentrum soll "Reise ins Zentrum" kommen

Auf diesem Areal hätte das Impulszentrum entstehen sollen. Jetzt soll hier das RIZ-Mattersburg seinen Platz finden.
5Bilder
  • Auf diesem Areal hätte das Impulszentrum entstehen sollen. Jetzt soll hier das RIZ-Mattersburg seinen Platz finden.
  • Foto: Stadtgemeinde Mattersburg
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

Der Wiener Immobilienentwickler Gerhard Aigner bekommt den Zuschlag für das Areal in der Michael-Koch-Straße. Er plant, neben der Errichtung des neuen Rathauses, mit dem Areal zur Belebung des Zentrums einen Beitrag zu leisten.

MATTERSBURG. Unter dem Projektnamen "Reise ins Zentrum" soll die 12.000 Quadratmeter große Fläche auf der das Impulszentrum geplant war nun doch noch seiner Bestimmung – der Belebung der Innenstadt – zugeführt werden.
"Wir sind derzeit dabei die Pläne für das Areal neu aufzusetzen. Das neue Rathaus soll auf jeden Fall umgesetzt werden. Es hat bereits ein erstes Gespräch mit Bürgermeisterin Ingrid Salamon gegeben", so Aigner der mit der Sanag Sanierung GmbH den Zuschlag bekommen hat. "Auf Wunsch der Stadtgemeinde werden noch einige Adaptierungen an den Plänen für das Rathaus vorgenommen", erklärt der Immobilienentwickler. Mit den Projektentwicklern des Impulszentrums – der Pannonia Consult – sei man bereits in Kontakt.

Projektumsetzung soll im Sinne der Mattersburger erfolgen

Bevor es losgehen kann muss aber noch der nach der Bankpleite im Gemeinderat verhängte Baustopp für das Areal aufgehoben werden. "Es sind viele Ideen für die wir, gemeinsam mit der Stadt, die bestmögliche Lösung erarbeiten wollen", so Aigner und weiter "Wir freuen uns auch über Anregungen und Wünsche von Seiten der Mattersburger Bevölkerung."
Nähere Details zu den Plänen für die "Reise ins Zentrum" könne man derzeit noch nicht bekannt geben aber man sei bereits mit "großen Projektpartnern" in Kontakt und wolle "gute qualitätsstarke Mieter ins Boot" holen.
"Für weiter Projekte in Mattersburg sind wir natürlich gerne offen. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Umsetzung des 'RIZ'. Wir werden die Verantwortung, die mit diesem Projekt einhergeht, übernehmen und im Sinne der Mattersburger eine Win-Win-Lösung entstehen lassen", so Gerhard Aigner abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen