Bezirk Mattersburg
Tödlicher Verkehrsunfall auf S4

Der Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der S4 forderte ein Todesopfer
4Bilder
  • Der Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der S4 forderte ein Todesopfer
  • Foto: FF Bad Sauerbrunn
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

PÖTTSCHING/BAD SAUERBRUNN/NEUDÖRFL. Am Montag, den 16. März gegen 15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Sauerbrunn gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Neudörfl zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Mattersburger Schnellstraße S4 gerufen. Zwei PKW stießen aus bisher unbekannter Ursache frontal zusammen.

Frontalzusammenstoß

Ein 20-jähriger Mann lenkte seinen PKW auf der S4 in Fahrtrichtung Mattersburg. Im Fahrzeug befand sich noch die 19-jährige Beifahrerin. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 50-jähriger Lenker auf Höhe der der ehemaligen Raststätte Pöttsching, der in der Gegenrichtung unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden PKW des 20-jährigen. Der PKW des 50-jährigen Unfalllenkers wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes gegen die Leitschiene gedrückt und kam in weiterer Folge auf der Beifahrerseite im Straßengraben zum Liegen.
Der 50-jährige Unfallbeteiligte erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden durch Rettungskräfte erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber beziehungsweise mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Totalsperre der S4

Insgesamt waren 40 Feuerwehrmitglieder der Wehren Bad Sauerbrunn, Neudörfl und Mattersburg sowie die Exekutive und die Asfinag über 3 Stunden im Einsatz. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die S4 für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden und eine örtliche Umleitung eingerichtet werden. Der Abtransport der beschädigten Fahrzeuge erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Neudörfl.

Autor:

Doris Pichlbauer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen