Zemendorf-Stöttera ist holzfreundlichste Gemeinde im Land

BM Rupprechter überreichte gemeinsam mit Gemeindebund-Präsident Riedl und LK Präsident Schultes an René Wutschitz die Urkunde „Landessieger“.
  • BM Rupprechter überreichte gemeinsam mit Gemeindebund-Präsident Riedl und LK Präsident Schultes an René Wutschitz die Urkunde „Landessieger“.
  • Foto: William Tadros
  • hochgeladen von Walter Klampfer

ZEMENDORF-STÖTTERA. Beim österreichweit durchgeführten Wettbewerb: „Holzfreundlichste Gemeinde Österreichs“ durfte sich die Gemeinde Zemendorf-Stöttera über einen 1. Platz freuen. Der Wettbewerb wurde von der bundesweiten Initiative „Wald im Klimawandel“ organisiert. Dabei haben 43 österreichische Gemeinden insgesamt 79 Projekte eingereicht.

"Natur ist Herzensangelegenheit"

Die Gemeinde Zemendorf-Stöttera ging mit ihrem Kindergartenbau, der in Holzbauweise ausgeführt ist, an den Start und wurde damit Landessieger für das Burgenland. „Unsere Gemeinde legt großen Wert auf Naturnähe. Holz ist ein Material, das diese Nähe widerspiegelt und eine warme, heimelige Atmosphäre ausstrahlt. Beim Bau des Kindergartens war uns dies ein besonderes Anliegen“, betont Bürgermeister Josef Haider. Bei der Preisverleihung Anfang Oktober in Fügen/Tirol, durfte Gemeinderat Ing. René Wutschitz die Urkunde „Landessieger“ entgegennehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen