Die Finanzlage bleibt auch weiterhin stabil

Der Bezirkshauptstadt steht im laufeden Jahr ein 13-Millionen-Euro-Budget zur Verfügung.
  • Der Bezirkshauptstadt steht im laufeden Jahr ein 13-Millionen-Euro-Budget zur Verfügung.
  • Foto: Stadtgemeinde
  • hochgeladen von Walter Klampfer

MATTERSBURG (wk). Für die 2013 geplanten Investitionen stehen insgesamt 850.000 Euro zur Verfügung. Die Schwerpunkte umfassen Fertigstellungsarbeiten im Straßenbauprogramm und notwendige Anschaffungen für die Schulen, Kindergärten, Bauhof und Verwaltung. Für ein Energiekonzept und ein Verkehrskonzept sind je 20.000 Euro budgetiert. Ebenfalls 20.000 Euro erhält der Verein „2getthere“ für den Betrieb des Jugendzentrums. 80.000 Euro stehen für die Sanierung des Eislaufplatzes zur Verfügung, für die Fotovoltaikförderung und Klimaschutzmaßnahmen 25.000 Euro. Der Radweg zur Arena ist mit 100.000 Euro budgetiert.

Gute Standortqualität

„Positiv ist die Tatsache, dass Mattersburg vorwiegend als Nahversorgungszentrum für den Bedarf des täglichen Lebens verankert ist und die Wirtschaft daher den Konjunkturschwankungen nicht so sehr ausgeliefert ist. Diese gute Standortqualität schätzen auch die Menschen und gründen in Mattersburg ihren Wohnsitz. Erfreulich ist auch, dass es in Mattersburg innovative Unternehmen gibt, die selbst in Krisenzeiten expandieren“, erläutern Bgm. Ingrid Salamon und Finanzstadtrat Hubert Lang.
„Die in den vergangenen Jahren prekäre Kreditsituation konnte mit dem Verkauf der BEGAS-Anteile deutlich entschärft werden – nach Kreditrückzahlungen in Höhe von 860.000 Euro und 500.000 Euro für die Sanierung des Vorjahresbudgets hätten aber die verbliebenen 670.000 Euro für Innenstadt, Jungfamilien und Infrastruktur verwendet werden sollen“, bekräftigt Vbgm. Michael Ulrich, der von einer verpassten Chance spricht. „2013 soll das Verkehrskonzept in Angriff genommen werden und 2014 die notwendigen Unterstützungsmaßnahmen für die Innenstadt starten“, so Ulrich abschließend.

Autor:

Walter Klampfer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.