Schattendorf-Agendorf: Lösung für Ende des Pendlerverkehrs ist fix

Zogen an einem Strang: Vizebgm. Hoffmann, GV Budka, Bgm. Lotter, SPÖ-KO Illedits, Bgm. Aminger und Bgm. Ivancsits
  • Zogen an einem Strang: Vizebgm. Hoffmann, GV Budka, Bgm. Lotter, SPÖ-KO Illedits, Bgm. Aminger und Bgm. Ivancsits
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Walter Klampfer

SCHATTENDORF. Die angepeilte Lösung zur Eindämmung des ausufernden Pendlerverkehrs auf der Grenzverbindung zwischen dem ungarischen Agendorf und Schattendorf wird Realität. Auf der Basis eines Verkehrsgutachtens hat die Bezirkshauptmannschaft eine Verordnung unterzeichnet, mit der diese Verbindung zu den Hauptverkehrszeiten temporär gesperrt.

Offen für Radfahrer und Fußgänger

Konkret wird ab 31.3.2015 der Verbindungsweg Schattendorf/Agendorf, im Bereich des Friedhofes in Schattendorf, werktags von 5.00 bis 8.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr gesperrt. Ohne zeitliche Einschränkung ist das Befahren dieses Verbindungsweges an Samstagen, Sonn- und Feiertagen erlaubt. Fußgänger, Radfahrer und landwirtschaftliche Fahrzeuge können jederzeit den Weg nutzen.

Im Sinne der Sicherheit

„Das ist ein großer Erfolg im Sinne der Verkehrssicherheit und der Lebensqualität in den Gemeinden Schattendorf, Baumgarten, Loipersbach, Draßburg und Zemendorf/Stöttera, die in den letzten Jahren unter dem extrem gestiegenen Ausweichverkehr ungarischer PendlerInnen zu leiden hatten“, betont SPÖ-Bezirksvorsitzender Klubobmann Christian Illedits.

Sinnvolle Lösung für Bürger

„Eine gemeinsame Lösung ist sinnvoll, wir freuen uns für die Betroffenen“, erklärt auch ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Sagartz zur Lösung für das Ende des Pendlerverkehrs bei der Grenzverbindung Agendorf-Schattendorf

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen