„A saubere“ Tennisstadtmeisterschaft in Mattersburg brachte viele Neuerungen und „alte Sieger“

Obmann Andreas Ponic konnte Bürgermeisterin Labg. Ingrid Salamon und Vizebürgermeister Othmar Illedits beim „sauberen Festl“  begrüßen. Ebenso feierten Sportgemeinderat Dorner Günter und Frauenvorsitzende Claudia Schlager mit den Tennisspielern. Thomas Schlager vom ASKÖ Landesvorstand probierte einige Schläge mit einem Holzschläger aus dem Jahr 1962.
3Bilder
  • Obmann Andreas Ponic konnte Bürgermeisterin Labg. Ingrid Salamon und Vizebürgermeister Othmar Illedits beim „sauberen Festl“ begrüßen. Ebenso feierten Sportgemeinderat Dorner Günter und Frauenvorsitzende Claudia Schlager mit den Tennisspielern. Thomas Schlager vom ASKÖ Landesvorstand probierte einige Schläge mit einem Holzschläger aus dem Jahr 1962.
  • hochgeladen von Andreas Ponic

Die heurigen Mattersburger Tennisstadtmeisterschaften stand unter dem Motto „a sauberes Festl. Auf die Bereiche Ressourcenschonung und Abfall, Energie und Wasser, Mobilität, Kulinarik und soziale Verantwortung wurde großen Wert gelegt.

Die Stadtmeisterschaften wurden bei den Herren erstmals in Modus Doppel k.o. gespielt. Erst nach der 2 Niederlage im Turnier ist der Weg ins Finale vorbei. Diese Möglichkeit konnte Christian Gorsche vom ASKÖ TC Mattersburg nutzen. In der 2. Runde musste Gorsche gegen den für den UTC Mattersburg spielenden Manfred Ollram aufgrund von Blasen an den Händen aufgeben. Die 2. Chance gegen den Walbersdorfer Hannes Schiebendrein der ebenfalls gegen Manfred Ollram verlor nutzte Gorsche und besiegte Schiebendrein überraschend klar 7/5 6/0. Das war der Weg ins Finale gegen Manfred Ollram. Die Blasen an den Händen ließen dieses Finale jedoch nicht mehr zu. Manfred Ollram der die Meisterschaften dominierte wurde somit verdient der Mattersburger Stadtmeister 2017.
Bei den Damen wurde in einer Gruppe die Stadtmeisterin ermittelt. Bettina Gschiel wurde ohne Satzverlust Stadtmeisterin. Elisabeth Ponic vom ASKÖ TC Mattersburg wurde Vizestadtmeisterin.
Im Doppel war die Paarung Lang Horst (ASKÖ TC Mattersburg) und Peter Hammerschmied (UTC Mattersburg) unschlagbar. Die Kombination aus Routine und Jugend war für keine Paarung zu schlagen. Im Finale wurde das ASKÖ Doppel Haider Gerald und Gröller Thomas besiegt.

Der Mix-Bewerb wurde von Elisabeth Ponic und Christian Gorsche (ASKÖ beide TC Mattersburg) gewonnen.

Am Sonntag fand die vom BTV organisierte BTV Kids Throphy statt. 20 Kinder sorgten für viele tolle Ballwechsel auf den Plätzen.

Autor:

Andreas Ponic aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.