Fußball | Regionalliga Ost
ASV Draßburg: Digitalisierungsschub zu Saisonbeginn

Voller Begeisterung stehen Digitalisierungsexperte Roland Schmid (li.), ASV Draßburg-Obmann Ernst Wild, Sport Austria-Präsident Hans Niessl, Sport-Landesrat Heinrich Dorner und ASKÖ-Präsident Alfred Kollar (v.l.) hinter der Digitalisierungs-Offensive des Ostligaklubs.
2Bilder
  • Voller Begeisterung stehen Digitalisierungsexperte Roland Schmid (li.), ASV Draßburg-Obmann Ernst Wild, Sport Austria-Präsident Hans Niessl, Sport-Landesrat Heinrich Dorner und ASKÖ-Präsident Alfred Kollar (v.l.) hinter der Digitalisierungs-Offensive des Ostligaklubs.
  • Foto: Helmut Tremmel
  • hochgeladen von Oliver Frank

DRASSBURG (Oliver Frank). Die Pandemie hat unserer Gesellschaft einen Digitalisierungsschub verpasst. So schlägt Regionalligaklub ASV Draßburg einen neuen digitalen Weg ein und bietet ein neues Fan-Erlebnis: Ein installiertes Full HD-Kamerasystem zeigt alle Spiele auf der ASKÖ-Sportstätte in Draßburg live und on demand. Der sichtbare Mehrwert: Die professionelle Positionierung des Klubs.

Auf der Sportanlage des Ostligaklubs wird auf eine neue digitale Technologie gesetzt: Full HD- Kamerasystem inklusive intelligenter Software. Mit dieser Neuheit wird Trainern, Spielern, Funktionären und Fans ein attraktives Erlebnis und ein entscheidender Mehrwert geboten. „Der ASV Draßburg setzt damit neue Maßstäbe und übernimmt eine Vorreiterrolle rund um die Digitalisierung des Amateurfußballs im Burgenland“, zeigt sich Klubchef Ernst Wild erfreut, vermehrt digitale Inhalte anbieten zu können und den Anhängern trotz Abstandsgebot nahe sein zu können.

Kameramann wird simuliert

Ab sofort zeichnet beim ASV Draßburg das fix installierte Full HD-Kamerasystem Trainings und Spiele auf und speichert den produzierten Content. Das Herzstück des Systems ist die intelligente Software – diese simuliert den Kameramann. Somit wird den Fans das gewohnte Bild von Sportübertragungen via Vereins-Homepage gezeigt. Alle Spiele des ASV Draßburg können mittels Live-Stream miterlebt werden. Auch die Analyse von Trainings und Spielen sowie zusätzliche Werbemöglichkeiten für Sponsoren und neue Lösungen rund um Ticketeinnahmen sind realisierbar. Der Mehrwert: professionelle Positionierung des Vereins.

Start mit Meisterschaftsbeginn

Der Start ist mit Beginn der Meisterschaft im Juli geplant. Sollte es eventuell noch Restriktionen rund um die Teilnahme von Fans an den Spielen seitens der Bundesregierung geben, punktet der ASV Draßburg mit seiner digitalen Offensive. Dies kommt ebenfalls den Sponsoren und Partner zugute, lautet der Vereinstenor.

Voller Elan stehen Sport Austria-Präsident Hans Niessl, Sport-Landesrat Heinrich Dorner, ASKÖ-Präsident Alfred Kollar und Digitalisierungsexperte Roland Schmid hinter der Digitalisierungs-Offensive des 1945-gegründeten Klubs. Ihre Aussagen im Wortlaut:

  • Landesrat Heinrich Dorner: „Die vom ASV Draßburg und dem ASKÖ Burgenland initiierte Digitalisierungsoffensiveist eine großartige Pionierleistung im Bereich des Amateursports. Natürlich warten wir alle mit großer Sehnsucht darauf, Spiele unseres Lieblingsvereins wiedervor Ort mitverfolgen zu können. Wem das aber nicht möglich ist, der hat in Hinkunft eine tolle Alternative und kann sich ein Match „seines“ Teams via Live-Stream oder on demand von zuhause oder auch unterwegs ansehen. Ich bin mir sicher, dass dadurch der Amateurfußball an Attraktivität gewinnen wird: Denn es können sich viel mehr Leute als bisher guten Fußball, der auch imAmateurbereich gespielt wird, zu Gemüte führen. In diesem Sinne hoffen wir alle, dass wir in der nächsten Saison wieder zur Normalität zurückkehren und wir kein Meisterschaftsspiel versäumen – entweder live am Platz oder mittels Live-Stream.“
  • Sport Austria-Präsident Hans Niessl: „Ein Schritt in die Zukunft. Der ASV Draßburg, der ASKÖ Burgenland und RS digital setzen auf die Digitalisierung von Sportübertragungen und machen damit einen großen Schritt in die Zukunft. Sportveranstaltungen live zu übertragen, oder sie zeitversetzt abrufen zu können geht auch für den Breitensport in die richtige Richtung. Als Präsident von Sport Austria gratuliere ich zu diesem Schritt. Sport Austria organisiert ab 2. Juni in Graz die Sport Austria Finals. Es werden fast 30 verschiedene Sportwettkämpfe, mit 4.000 aktiven Sportlern teilnehmen. Auch bei dieser großen, erstmalig durchgeführten Veranstaltung wird RS digital ein wichtiger Kooperationspartner sein.“
  • ASKÖ-Präsident Alfred Kollar: „Dieses System ist aus meiner Sicht eine echte und zukunftsweisende Innovation im Amateur-Sport! Es bietet neue Chancen für unsere Vereine, für Trainer, Funktionäre und Spieler, aber auch neue Möglichkeiten für unsere Fans, für die Familien der Spieler und letztlich auch für die Sponsoren und Unterstützer der Vereine!
  • Roland Schmid, Geschäftsführer von RS digital GmbH und Digitalisierungsexperte: „MeineVision ist es, den Amateur- und Breitensport auf eine neue technologische Stufe zu heben und somit wie im Profi-Sport zu arbeiten. Mit unserem intelligenten Full-HD-Kamerasystem gelingt uns das. Damit ergeben sich auch neue Chancen für Sportvereine. Gemeinsam mit dem ASV Draßburg und dem ASKÖ Burgenland leiten wir das digitale Zeitalter im burgenländischen Amateurfußball ein. Bis zu Beginn der Saison 2021/22 werden wir weitere Vereine im Burgenland auf das Erfolgsrezept Digitalisierung umstellen. Damit werden zukünftig viele burgenländische Fußballfans kein Tor mehr versäumen“.
Voller Begeisterung stehen Digitalisierungsexperte Roland Schmid (li.), ASV Draßburg-Obmann Ernst Wild, Sport Austria-Präsident Hans Niessl, Sport-Landesrat Heinrich Dorner und ASKÖ-Präsident Alfred Kollar (v.l.) hinter der Digitalisierungs-Offensive des Ostligaklubs.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen