Mehr Frauen als Männer bei den Rocks im Nachwuchs.

MATTERSBURG (chriss). Vor mittlerweile drei Jahren begannen Damen in Mattersburg, auch dem Basketballsport nachzugehen. Da es im Burgenland keine Liga gibt, begannen die Rocks-Spielerinnen im Vorjahr mit der regionalen steirischen Meisterschaft, die dann in 2. Bundesliga umgetauft wurde Die ersten beiden Lehrjahre sind nun beinahe absolviert. "Wenn man zumeist gegen stärkere Gegner spielt, lernt man mehr. Wichtig ist, dass die Girls Spaß haben und nicht aufhören, an sich zu arbeiten", weiß Obmann Andi Gschiel. Generell gibt es einen Boom im Damen-Basketballsport, während es bei den männlichen Vertretern in Österreich ein wenig stagniert. Beim Rocks-Nachwuchs sind fast 50% der 80 Jugendlichen weiblich, ein Beleg für den Aufwind beim Damen-Basketball.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen