Mattersburg
Familie, Freunde, Zusammenhalt und ab heute wieder offene Geschäfte

Andrea Rittnauer verliert auch in schweren Zeiten die gute Laune nicht. Hier mit einer Ente von ProMente
  • Andrea Rittnauer verliert auch in schweren Zeiten die gute Laune nicht. Hier mit einer Ente von ProMente
  • Foto: s'gsunde Eck
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

Die ersten Geschäfte dürfen nach den Verschärfungen des zweiten Lockdowns seit heute wieder ihre Tore für die Kunden öffnen. Auch in Mattersburg hat man sich gut vorbereitet und so manches Angebot lockt in die Innenstadt.

MATTERSBURG. "Dieses Jahr hat vieles für uns alle verändert. Wir haben erkannt, dass Gesundheit, Familie, Freunde, Zusammenhalt und Liebe zu den absolut wertvollsten Geschenken gehören", so Andrea Rittnauer vom s'gsunde Eck in der Michael Koch-Straße. Sie hat sich für die Kunden wieder so manches kulinarisches und köstliches Weihnachtsgeschenk überlegt das natürlich auch individuell zusammengestellt werden kann. Als kleine Besonderheit ist in jedem Paket oder Körberl ein handgefertigtes Stück vom ProMente Haus mit dabei.

Aktionen sollen Kunden bringen

Am Freitag den 18. Dezember bietet das s'gsunde Eck auch dieses Jahr den Genuss-Weihnachtsmarkt, der dieses Jahr im Hinterhof unter Einhaltung aller Corona-Sicherheits-Maßnahmen stattfindet. "Wir bemühen uns in Mattersburg den Kunden die Vorweihnachtszeit trotz Corona etwas zu versüßen. Einige Kollegen haben sich dafür nette Aktionen einfallen lassen. Christian Penzes von der Waffenschmiede Penzes zum Beispiel bietet am 8. Dezember acht Prozent auf einige Artikel in seinem Geschäft. Oder bei den Glatter Moden gibt es von 10. bis 12. Dezember 20 Prozent auf Jacken und Mammut-Artikel", verrät die Unternehmerin die sich besonders auf die Öffnung des Adventfensters bei Optiker Erhardt Eselböck am 10. Dezember´ freut.

"Kunden sind vorsichtiger geworden"

Im Vergleich zum ersten harten Lockdwon ist der Mattersburger Unternehmerin aufgefallen, dass manche Kunden inzwischen vorsichtiger geworden sind und mehr auf den Abstand zu anderen Menschen achten. "Im ersten Lockdown war ich ja noch in meinem alten Geschäftslokal das kleiner war. Trotzdem fällt mir jetzt auf, dass die Kunden jetzt noch mehr darauf achten wie viele Leute gerade da sind und im Zweifelsfall vor der Tür warten bis wieder Platz ist", zeigt sich Rittnauer von der Disziplin ihrer Kundschaft erfreut. Ihr fällt auf, dass auch in anderen Geschäften die Menschen mehr zögern bevor sie eintreten.

"Lieferdienst wieder gut angenommen"

Bereits während der ersten Maßnahmenverschärfung im Rahmen des ersten Lockdowns bot das s'gsunde Eck einen Lieferdienst an. "Die Lieferungen werden auch dieses Mal wieder, vor allem von der älteren Bevölkerung, gut angenommen", so die Genussladen-Inhaberin die weiter erzählt "Ich frage mich ob die Leute wirklich verstanden haben warum wieder so viele Geschäfte zusperren mussten. Bei meiner ersten Liefertour im zweiten Lockdown sind mir so viele Autos auf der Straße aufgefallen. Da merkte man so gar nichts davon, dass wir uns in einem Lockdown befinden."

"Sonntagsöffnung kommt nicht in Frage"

Für die immer wieder aufkeimende Diskussion zum Thema Sonntags- und Feiertagsöffnung von Geschäften hat die Mattersburger Unternehmerin kein Verständnis. "Davon profitieren wenn dann nur die Großen. Wir kleinen Shopbetreiber hätten da nichts davon und ganz ehrlich für mich käme das absolut nicht in Frage", so Rittnauer die betont, dass der Lebensmittelhandel früher auch Samstags nur bis 12 Uhr geöffnet hatte und keiner deshalb verhungert wäre. "Es kommen nicht mehr Leute einkaufen nur weil man Sonntags oder an Feiertagen das Geschäft offen hat. Die Leute teilen sich höchstens ein wenig anders auf und das auf Kosten jener die an diesen Tagen arbeiten müssen und so ihre Familie nicht sehen können", so die s'gsunde-Eck-Betreiberin abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen