Spatenstich für vier Millionen-Projekt in Antau

ProForm-Spatenstich mit Michael Ebner, Marco Pressnegger, Albert Endl, Christian Illedits, Adrian Gebhardt, Alexander Grasl, Peter Pohl und Andreas Nemeth
  • ProForm-Spatenstich mit Michael Ebner, Marco Pressnegger, Albert Endl, Christian Illedits, Adrian Gebhardt, Alexander Grasl, Peter Pohl und Andreas Nemeth
  • Foto: Bgld. Landtag / SP
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

ANTAU. ProForm ist ein Expertenbetrieb für Entwicklungsunterstützung, Formenbau und Kunststofftechnik schaffte den Schritt vom heimischen Topunternehmen hin zu einer international agierenden Gesellschaft.

Neue Arbeitsplätze

Vier Millionen Euro investiert das in Siegendorf angesiedelte Unternehmen im Rahmen des Umzugs in den Antauer Neubau. 34 Arbeitsplätze wandern nach Antau, der Standort bietet für 56 Mitarbeiter Platz. Laut Inhaber Adrian Gebhardt ist es Ziel, sukzessive hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen.
„Ein Plus an Wirtschaft bedeutet ein Plus an Arbeitsplätzen. Wohnortnahe Beschäftigungsverhältnisse wiederum steigern die Lebensqualität im Bezirk enorm“, freut sich Bezirks SPÖ-Chef Christian Illedits über den Neubau, der von EU, Bund und Land gefördert wird.

Fokus auf Lehrlinge

Großes Augenmerk gilt im Unternehmen den Fachkräften. Als eine der wichtigsten Aufgaben nannte ProForm die Ausbildung von mindestens einem Lehrling zum Kunststofftechniker oder Werkzeugmacher pro Jahr.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen