Weltspartag 2014

Der traditionsreiche Tag hat definitiv sein Ende gefunden denn das Aus kam nicht
überraschend. Als sich 2008 aus Amerkika kommend die Finanz und in Folge die
Wirtschaftskrise im EU Raum ausbreitete Großbanken, etc., finanzielle Hilfe brau-
chten sprang die EZB ein rettete mit Geld drucken sowie Ramsch-Wertpapier-Käufe
die gefährdeten Banken vor der Insolvenz. Die Geldpolitik der EZB und Herrn Dragi
hält noch heute an versorgt die Banken mit jeder Menge Geld. Die Banken nehmen
zwar unser Erspartes haben es eigentlich nicht mehr notwendig. Vor der Geldpolitik
war es so gelaufen, dass das Sparguthaben der Sparer teilweise für Kredite verwend-
det wurde - die Banken waren auf die Sparer angewiesen und bezahlten auch gute
Zinsen p.a. nebenbei bedankten sich die Banken mit brauchbar kleinen Geschenke.
Das einzige was noch zählt ist, die Banken verwahren unser Geld sicher. Alle Mal
sicherer als wenn es zuhause wäre. Mickrige Verzinsung auf Sparuch, gibt es noch
alternative Veranlagungsarten um die Inflationsrate ab zu dekcen? Bausparen ist
es nicht, in Edelmetalle, Aktien an zu legen ist sehr riskant, Rentenfonds wegen des
hohen Anschaffungkurs nicht zu empfehlen, Investmentzertifikate in Anleihen, gemischte Fonds ist eine Alternative ab einen größeren Geldbetrag, in Inmobilien
investieren ist so eine Sache denn hohe Kosten nimmt man in Kauf. Die jetzige
Entwicklung hätte man sich noch vor wenigen Jahren nicht vorstellen können.

Autor:

Rudolf Rauhofer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.