11.03.2017, 10:39 Uhr

Alt und krank werden

Der medizinische Fortschritt lässt immer mehr Menschen relativ alt werden.
Mehr als 90 Jahre zu erreichen ist keine Seltenheit mehr. Doch das alt werden
ist es nicht allein wenn man viele Jahre davor von einer Krankheit betroffen wird.
Statt erlöst zu werden wird durch die teure Medizien das Leben nur weiter ver-
längert. - dann ist alt werden gar nicht erstrebenswert. Der enorme Leistungsdruck
der heute für viele Arbeitnehmern ab verlangt wird rächt sich an der Gesund-
heit. Warum bekommen immer mehr berufstätige Menschen Burnout, Depression?
Die ungesunde Lebensweise wird leider nicht mit viel Bewegung kompensiert.
Der Nährboden gesundheitlichen Schaden zu erleiden den die moderne Medizien
viele Jahre dann am Hals hat. Nicht nur die medizinische Behandlung wird zur Kosten-
frage auch die Nutzer müssen immer mehr blechen. Das ist die Kehrseite von alt werden und nicht gesund bleiben. Österreich liegt im Spitzenfeld der Raucher und
Alkoholtrinker. Unsere Regierungen haben Jahrzehnte lang weg geschaut und
einen Krankenherd zu gelassen der bereits glimmt. Die Folgen werden bald er-
kennbar sein. Ein gesundes Leben im Alter beginnt bereits in der Jugendzeit.
Ausgewogene Ernährug, viel Bewegung, Nichtraucher zu bleiben und mäßig
alkoholische Getränke konsumieren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.