01.11.2016, 13:46 Uhr

Gibt es noch einen Weltspartag?

Ohne viel Worte zu verlieren gehört die einst beliebte Weltsparwoche & Weltspar-
tag der Vergangenheit an. Seit Jahren geht die Sparquote zurück obwohl uns die
Medien vor kurzem weis machen wollten das das Sparbuch nach wie vor bei den
Österreichern beliebt ist. Die kleine Aufmerksamkeit für die Kunde-Treue wird
auch einmal aufhören. Die fleissigen Sparer werden abgestraft - auf der einen
Seite durch die Finanzpolitik der EZB auf der anderen Seite durch eine wünsch-
enswerte höhere Inflationsrate. Das gesparte Geld wird immer weniger egal wo
es liegt. Warum wohl haben Deutsche und andere benachbarte Ausländer ihr Geld
bei uns auf Sparbücher gelegt? Warum wohl? Die Deutschen bekamen in der EWG
und danach in der EU deutlich weniger Zinsen für ihr Spargeld. Weiters schätzten
sie bei uns die Sparbuch-Anonymität und das Bankgeheimnis. Die enormen Vor-
teile haben wir als EU Miglied aufgeben müssen und dadurch viele ausländische
Sparer für immer verloren. Ein weiteres Kapitel sind Jugendliche die mit Geld
nicht um gehen können. Erst später wenn sie für teure Anschaffungen Geld
brauchen kommt die Einsicht für wirtschaftliches Denken oft zu spät. Nicht um-
sonst sind so viele von ihnen verschuldet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.