12.07.2018, 18:26 Uhr

Gräfin Mariza

Ab 12.7. spielt man wieder in Mörbisch Operette. Gräfin Mariza von Emmerich Kalman.
Wieder werden tausende zu dem Spiel am See kommen und den Ohrwürmern lauschen.
Einige male stand die bekanntge Operette bereits auf dem Spielplan. Ob jede Vorstellung
ausverkauft ist bezweifle ich den der Eintrittspreis in vorderer Reihe pro Person ist happig. Dazu kommen noch Nebenkosten wie Getränk und Speise, Treibstoffkosten, eventuell Übernächtigung die gerade nicht wohlfeil angeboten werden. Eine bestens bekannte Operette zur Gänze zu spielen wird mit der Zeit ein gewagtes Unternehmen den nicht nur in Mörbisch wird gespielt sondern wo anders auch. Zukunfsträchtig wird sein das man in Mörbisch ein Potpourri aus bekannten Operretten, Musicals Lieder u. Melodien ins Programm nimmt. Die aufwendige, teure Bühnenausstattung würde man sich ersparen. Die Besucher kommen ja hauptsächlich wegen der Lieder, Melodien und kaum wegen der
Bühnenausstattung und schon gar nicht wegen dem Inhalt in der Operette.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.