28.01.2018, 17:21 Uhr

Kobalt - was ist das?

Kobalt gewinnt man aus Kupfer und Nickelerzen. Im Kongo wird in Minen danach geschürft. Kinderarbeit ist dort an der Tagesordnung und wir Smartphon, Laptop Besitzer haben keine Ahnung das unsere technischen Wunderdinge Kobalt brauchen um reibungslos zu funktionieren. Wissen das auch die Besitzer von E-Autos das die Batterien Kobalt enthalten? Um zu Überleben gehen viele Kinder
nicht in die Schule sondern Schürfen in den giftigen Minen und der einzige Schutz
ist eine Mundmaske. Eine unmenschliche Arbeit sichert unseren modernen
Komfort - dabei vergessen wir allerdings das unsere Wegwerfgesellschaft den
Kobalt in ihren eigenen Ländern ablagern und das ohne Schutzmaßnahme zu ergreifen. Die Befürworter der E-Mobilität schweigen denn es wäre gerade nicht nützlich darüber zu berichten. Warum schlägt die Umweltbehörde in der EU nicht Alarm? Wie man die Autofahrer, Transportunternehmen abzocken darf stand
kürzlich in den Zeitungen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.