31.10.2017, 11:01 Uhr

Errichtung einer Gedenkstätte zur Erinnerung an die ehemalige jüdische Gemeinde Mattersburg

Modell der Gedenkstätte
Mattersburg: Brunnenplatz | Errichtung einer Gedenkstätte

zur Erinnerung an die ehemalige jüdische Gemeinde Mattersburg am 5. November, 11 Uhr - Eröffnung durch Bundespräsident Van der Bellen.

Als würdige Erinnerung an die ehemalige jüdische Gemeinde von Mattersburg wird eine Gedenkstätte errichtet.


Am Sonntag, den 5. November 2017, 11 Uhr, wird Bundespräsident Alexander Van der Bellen die Gedenkstätte auf dem Grundstück der ehemaligen Synagoge, im Zentrum von Mattersburg, eröffnen.


Itchak Ehrenfeld, Oberrabbiner der orthodoxn Gemeinde Kyriat Mattersburg bei Jerusalem und Enkel des letzten Oberrabbiners von Mattersburg, wird mit seiner Frau aus Israel anreisen.


Als musikalische Untermalung werden Aliosha Biz, Geige, und Sasha Danilov, Klarinette, spielen. Der Oberkantor des Wiener Stadttempels Shmuel Barzilai wird das Totengebet "El Maleh Rachamim" singen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.063
Helmut Neugebauer aus Mattersburg | 25.11.2017 | 14:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.