25.11.2016, 10:52 Uhr

Happy End in Baumgarten: Flüchtlinge dürfen bleiben

Überglücklich: Muna, Nada und Hala mit Freundinnen aus Baumgarten
Wochenlang schwebte das Damoklesschwert der Abschiebung nach Kroatien über den drei syrischen Flüchtlingen Muna, Nada und Hala – die Bezirksblätter berichteten. Nun folgte das große Aufatmen in Baumgarten. Die drei bestens integrierten Syrerinnen dürfen in Österreich bleiben.

Bescheide wurden aufgehoben

Dies teilte der Verwaltungsgerichtshof mittels Bescheid nun mit. Nach Prüfung der anhängigen Beschwerde habe man erkannt, dass die Frist zur Abschiebung verfallen sei. Dadurch wurden die drei Bescheide des Bundesamtes für Asyl und Fremdenwesen zur Abschiebung der Flüchtlinge aufgehoben, eine Revision ist nicht mehr möglich.

Erleichterung und Freude groß

Für Muna und ihre beiden Töchter Nada und Hala bedeutet dies, dass das gesamte Asylverfahren nun in Österreich abgewickelt wird und sie das Ergebnis desselben auch hier abwarten dürfen. Erleichtert über diesen Bescheid zeigen sich nicht nur die Flüchtlinge selbst, sondern ganz Baumgarten: „Wir freuen uns ungemein, dass die Menschlichkeit hier letztendlich gesiegt hat und dass unsere drei syrischen Freundinnen nun bei uns bleiben dürfen", so Stefan Hausmann, der Amtmann von Baumgarten. Gleichzeitig bedankt sich Hausmann auch bei den 1.280 Unterzeichnern der von ihm initiierten Online-Petition und den 181 BaumgartnerInnen, die ihrem Protest gegen die drohende Abschiebung mit ihrer Unterschrift auf Papierlisten Ausdruck verliehen haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.