30.05.2017, 10:44 Uhr

Party-App von Marzer Start-up ist online

Auch die Eltern von Wolfgang Hüller, Gabi und Gerald Hüller, zeigten sich stolz und feierten den Startschuss der neuen App. (Foto: partymode)

Der Marzer Wolfgang Hüller entwickelte mit seinem Kollegen eine neue Party-App für junge Menschen.

MARZ/WIEN. Eine App, die es noch gar nicht gibt. Klingt zu schön, um wahr zu sein, ist aber so. Mit „partymode – better together!“ bringen Mag. Johannes Brenner und Dipl. Ing. Wolfgang Hüller, Gründer des Marzer Start-ups partymode, eine innovative App auf den Markt, die die gemeinsame Freizeitplanung deutlich erleichtert. Den eigenen Freunden wird damit auf einen Blick gezeigt, wer Lust hat etwas zu unternehmen.

Neue App präsentiert

Vorgestellt wurde die neue App nach zweijähriger intensiver Arbeit bei der offiziellen Kick-off-Veranstaltung in der Babenberger Passage in Wien. Eine muntere Zusammenkunft von Medien, Partnern, Stakeholdern und partyaffinen Gästen informierte sich vor Ort über die Nutzungsvorteile der neuen App. „Ich bin erleichtert und glücklich“, so Brenner bei der Feier des Sprungs in die digitale Welt.“

Einfache Bedienung

Tatsächlich ist die Bedienung von Partymode um einiges einfacher als Angebote von der Konkurrenz: Per Wischen einer Discokugel ist für die Personen im persönlichen Telefonbuch, die ebenfalls Partymode heruntergeladen haben, ersichtlich, ob man gerne Fortgehen möchte. Spontantreffen sind somit ohne Telefonieren und langwierigem Chatten möglich. „Natürlich kann die Discokugel auch mit einem Wischen in den Offlinezustand versetzt werden. Somit wird signalisiert, dass der Benutzer keine Zeit oder Lust für ein Treffen hat“, erklärt Wolfgang Hüller die neue Konkurrenz von WhatsApp.

Für Android und iOS

Die Gäste der Partymode Kick-off-Veranstaltung luden bereits die App, die sowohl in der Android-Version als auch in der iOS-Version verfügbar ist, herunter, erstellten Profile und luden Freunde zu Unternehmungen ein.
Neue Ideen für eine Weiterentwicklung der App haben Johannes Brenner und Wolfgang Hüller bereits, Details werden aber noch nicht bekannt gegeben. Fest steht jedoch, dass Partymode international der Konkurrenz auf Augenhöhe begegnen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.