05.09.2016, 11:13 Uhr

Schwere Unwetter im Bezirk Mattersburg sorgten für Überschwemmungen

Aufgrund des Starkregens waren in Bad Sauerbrunn einige Straßen überflutet. (Foto: FF Bad Sauerbrunn)
Am Sonntagabend sind im Bezirk schwere Unwetter niedergegangen. Besonders betroffen waren die Gemeinden Mattersburg, Forchtenstein, Bad Sauerbrunn, Wiesen und Sigleß. Hier mussten die Feuerwehren zu zahlreichen Einsätzen ausrücken.

Sintfluartige Regenfälle

In Bad Sauerbrunn beispielsweise verwandelte eine einzige Gewitterquelle binnen weniger Minuten die Straßen in der Kurgemeinde in oberirdische Bäche. Die Folgen waren heftig: Kanäle liefen über, der Kaltwasserbach verklauste und trat auf die Straße und einige Keller liefen voll. Bis 21.00 Uhr standen die Kameradinnen und Kameraden der FF Bad Sauerbrunn im Einsatz um die gröbsten Schäden durch den Starkregen zu beseitigen.

Siglesser Hauptstraße geflutet

„Insgesamt mussten sieben Wehren aus dem Bezirk mit rund 200 Einsatzkräften ausrücken um überflutete Keller wieder auzupumpen. Besonders schlimm war es in Sigleß, wo der Bach über die Ufer getreten ist und die Hauptstraße gesperrt werden musste“, berichtet Bezirksfeuerwehrkommandant Adolf Binder.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.