30.03.2017, 11:58 Uhr

„Willi Wulkafrosch“ von Unternehmen unterstützt

Ingrid Salamon, Marlene Spuller und Julius Steiner mit Sponsoren und Kindergartenkindern (Foto: Stadtgemeinde)
MATTERSBURG. Das Kinder-, Kultur- und Umweltprogramm „Willi Wulkafrosch“ gibt es seit Mai 2010. Seit Oktober 2015 liegt die künstlerische Leitung in den Händen von Marlene Spuller. Zuhause ist Willi der Wulkafrosch in der Bauermühle Mattersburg wo er Teil eines Gesamtkonzeptes ist. Die Bauermühle biete ein Programm für Jung und Alt: Neben dem Kinderprogramm wird auch ein facettenreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm für Erwachsenen angeboten.

Geld und Mitarbeiter nötig

„Ein gutes Konzept ist der Grundstein zum Erfolg, aber reicht alleine nicht aus. Zur Umsetzung braucht man gute, engagierte MitarbeiterInnen und natürlich die notwendigen finanziellen Mitteln. Die Stadtgemeinde unterstützt Willi Wulkafrosch und das Programm in der Bauermühle. Darüber hinaus sind aber auch private Sponsoren wichtig. Sie tragen mit ihrem Beitrag wesentlichen zum Erfolg bei. Sie sind eine tragende Säulen des beliebten Kinder-, Kultur- und Umweltprogramm in der Bauermühle“, betont Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Willi Wulkafrosch 2017

Der diesjährige Schwerpunkt lautet „zurück zur Natur“. „Wir haben dieses Motto gewählt, weil immer mehr Kinder ihre Freizeit mit dem Smartphone oder Tablet nutzen. Wir möchten den Kindern die Natur vor der Haustür wieder ein wenig näher bringen“, erklärt Spuller. Zu den Höhepunkten in diesem Jahr zählen unter anderem von 7. - 11. August 2017 der Kinder-Musicalworkshop „Disney meets Broadway“ für Kinder ab 6 Jahren und von 31. Juli - 4. August 2017 für Kinder ab 10 Jahren sowie „Willis großes Sommerfest“ am 13. August 2017.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.