04.05.2016, 00:00 Uhr

Wir stellen uns vor: Familie Degasperi-Wanek aus Antau

Steckbrief

Familie: Degasperi-Wanek
Wohnort: 7042 Antau (Bezirk Mattersburg)
Familienmitglieder: Mutter Martina, Sohn Jonathan (20 Jahre), Tochter Tabea (14 Jahre), Sohn David (17 Jahre), und unser Hund Celentano


Eine kleine Vorstellung meiner großen Familie!

Meine Familie besteht aus sieben Kindern und meiner Wenigkeit. Vor nun mehr 16 Jahren sind wir ins wunderschöne Antau gezogen wo wir uns sehr heimelig fühlen. Meine älteren Kinder sind mittlerweile Flüge geworden, und so besteht unsere nunmehr kleine Familie aus meinen Söhnen Jonathan 20 und David 17, meiner Tochter Tabea 14, unserem Hund Cello und mir.

Warum ich bei diesem Projekt mitmache? Ich leidenschaftliche Köchin bin immer offen für Neues und da ich immer schon sehr gerne gekocht habe möchte ich mich der Herausforderung stellen und freue mich schon Ihnen von meinen Erfahrungen zu berichten, wie leicht oder schwierig es ist regionales gesundes und frisches Essen auf den Tisch zu bringen.

Wie stehen meine Kinder dazu? Sehr skeptisch! Schauen wir mal wie es in einigen Monaten aussieht. Vielleicht kann ich Sie begeistern und sie ermuntern in Zukunft mehr auf Regionalität zu achten.

Den Anfang haben wir gemacht. Ich versuche öfters unseren Greisler im Ort aufzusuchen. Den unserem Greisler ist es sehr wichtig regionale Waren zu verkaufen. Und das Fleisch kaufen wir nur beim Fleischer im Nachbarort. Es schmeckt einfach anders, einfach gut! Beim Obst und Gemüse haben wir noch Nachholbedarf und wären über Tipps sehr dankbar.

Schade finde ich es das wir keine großen Wochenmärkte haben. Den ich liebe diese Märkte. Auf diesen Märkten riecht es so gut nach frischem Obst und Gemüse und man kann hier die Seele baumeln lassen. Sie glauben es nicht? Dann ganz schnell ausprobieren. Wenn sie einen solchen Wochenmarkt kennen, bitte informieren Sie mich!

Für mich ist es auch sehr wichtig meinen Kindern die Liebe zum eigenen Garteln nahe zu legen. Da sie jetzt Teenager sind ist das ein bisschen schwierig, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass Sie irgendwann selbst Tomaten, Paprika, Zuccini usw. anpflanzen - so wie sie es zu Hause kennengelernt haben.

Ich wünsche uns allen viel Spaß bei diesem tollen Projekt und freue mich schon über regen Austausch Ihre Martina Degasperi-Wanek

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.