03.10.2017, 10:19 Uhr

"Spirit of Dahoam" Konzert

Wann? 14.10.2017 20:30 Uhr

Wo? Jazz Pub, Hauptstr. 140, 7203 Wiesen AT
Wiesen: Jazz Pub | Ein gemeinsames Konzerterlebnis von und mit Wolfgang Wograndl, Shanta Noir und Lightworker*T, Aftershowparty: DJ Michi Graf

Zu den Künstlern:
WOLFGANG WOGRANDL: Chakrenpower
In den letzten Jahren machte sich der international bekannte Musiker, der mit vielen Musikgrößen auf der Bühne stand, immer mehr auf die Suche nach der Urkraft in den Tönen seiner Musik. Nach seinem ersten Programm „NGEYA“, mit dem er bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland sein Publikum begeisterte, schuf der Multiinstrumentalist und Komponist sein neuestes Werk „CHAKRENPOWER“. Dafür verließ er die Grundstimmung des westlichen Musiksystems und passte die neu komponierten Stücke den Schwingungen der Chakren an.
Klänge archaischer Instrumente wie Flöten, Trommel, Didgeridoo, aber auch die Sounds moderner Bassgitarren sowie die Lautmalerei seines Gesanges sind die Botschafter gefühlvoller Kompositionen, mit pulsierenden Rhythmen und einer dynamisierenden Kraft. Wolfgang Wograndls hingebungsvolle Art Musik darzubieten schafft es seine sitzenden, liegenden aber auch tanzenden Zuhörer zu berühren…

LIGHTWORKER*T – Threesome
Hinter dem Projekt LIGHTWORKER*T verbirgt sich der Eisenstädter Thomas Matzka als Singer/Songwriter, Multi-Instrumentalist, Produzent, Lichtarbeiter und Visionär. Mit seiner Konzertserie "Snuggle Up with Light Fidelity" überzeugte LIGHTWORKER*T bislang in mehr als 80 Konzerten im In- sowie Ausland und ladet auch weiterhin unaufhaltsam ein. Nun wird es Zeit für das neue, dritte Album von LIGHTWORKER*T. „Threesome“ heißt es, und der Name ist Programm, denn auch live vermehrt sich LIGHTWORKER*T zu Dreien - er singt, spielt Gitarre und Blues Harp. Songs, welche die Freude am Leben widerspiegeln, die berühren und bewegen. „Wohlfühl-Folk-Pop“ (Kurier).

SHANTA NOIR – Albedo Live
Electronic-dance-ambient-groove-dub-percussion-didgeridoo-liveband Performance. So müsste wohl die treffendste Zusammenfassung für Shanta Noir`s musikalischen Crossover benannt werden. Die beiden Alben Connected und Albedo News verweben multikulturelle musikalische Wurzeln mit den facettenreichen Clustern elektronischer Sounds und sprengen dabei die Grenzen gewohnter Genres. Das Verständnis für die Botschaft der Musik überlässt Shanta Noir dem emotionalen musikalischen Impakt und dem Kopfkino des Publikums. Ohnehin will die Musik nicht den Ratio der Hörerschaft beschäftigen, sondern vor allem Tanzbegeisterung wecken. Shanta Noir gelingt auch in der Liveperformance ein außergewöhnlicher Brückenschlag, Klang und Wirkung der Liveinstrumentierung, mit dem kreativen Einsatz von Elektronik in eine lebendige und selbstverständliche Synthese zu formen.

Didgeridoo/ Bass/ Electronics: Otto Trapp aka Shanta Noir
Saxofone/Flöten/Percussion: Heinz Wolfsbauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.