24.07.2017, 07:52 Uhr

Mattersburg: Ulrich (ÖVP) will SPÖ-Absolute brechen

Mattersburgs ÖVP-Kandidaten für die bevorstehenden Gemeinderatswahl wurden präsentiert. (Foto: ÖVP Mattersburg)

Mattersburgs Volkspartei präsentierte die ersten 14 Kandidaten

MATTERSBURG. Wenn es nach der Stadt-ÖVP geht, ist es in Mattersburg Zeit für Neues. „Wie es Sebastian Kurz auf Bundesebene vorzeigt, möchte ich auch Mattersburg ‚Politik anders machen‘. Wir müssen das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen, unseren Lebensraum weiterentwickeln und die Zukunft aktiv gestalten. Dafür habe ich das beste Team an meiner Seite“, stellt Bürgermeister-Kandidat Michael Ulrich die ersten 14 Kandidaten vor.

Ulrich hat sein Wunsch-Team

Die neue Liste der Volkspartei Mattersburg-Walbersdorf ist eine Mischung aus neuen und erfahrenen Kandidaten. Unter den ersten 14 Personen sind acht Frauen. „Wir haben mehrere Unternehmer, Studenten und ältere Personen. Die Mischung ist uns gelungen – das ist mein Wunsch-Team“, so Ulrich , der sein Ziel klarstellt: „Wir wollen die SPÖ-Absolute brechen und damit Chancen anpacken, denn wir sind das bessere Team für Mattersburg.“

Die Kandidaten

1. Michael Ulrich
2. Melanie Eckhardt
3. Andreas Feiler
4. Gabriele Haider
5. Margit Adam
6. Thomas Haffer
7. Franz Kloiber
8. Cornelia Salamon
9. Erwin Giefing
10. Regina Haider-Lorenz
11. Johannes Kaipel
12. Gerlinde Leitgeb
13. Anneliese Presch
14. Silvia Steiner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.