15.11.2016, 09:05 Uhr

Statt des verfehlten Klimavertrages muss ein solides Haftungsgesetz her, damit wir Staatsbürger nicht entrechtet werden!

Im Sachstandsbericht des IPCC, der dem Klimavertrag zu Grunde liegt, fehlt gerade die Hauptsache, das sind die - mitunter extrem - erhöhten Hitzewellen, die sich aus den Sonnenstrahlungsreflexionen durch Kondensstreifen und hohe dünne Wolken ergeben.
Die aktuelle themenbezogene Diskussion in den USA sollte für Österreich und die EU ein Anlass sein an den Start zurückzukehren und den politischen Prozess mit Einbeziehung der bestnachvollziehbaren und -gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und des Leibniz-Institutes für Meereswissenschaften neu aufzurollen, der zu einem maßgeschneiderten Haftungsgesetz führen müsste, damit die auch in Österreich zahlreich Geschädigten Ersatz erhalten und nicht auf Almosen aus allgemeinen Steuergeldern angewiesen sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.