17.06.2017, 23:45 Uhr

0:3! SVM-Fohlen stolperten an der Relegations-Hürde

Alles in die Waagschale geworfen, aber nichts gewonnen. Die Amateure des SV Mattersburg müssen auch in der Saison 2017/18 in der Burgenlandliga antreten. Das Relegations-Rückspiel am Samstag Abend verlor die Schmidt-Elf gegen die SKN St. Pölten Juniors glatt mit 0:3 (0:3) – obwohl die SVM-Fohlen nach einem 2:1-Auswärtserfolg am Mittwoch in Obergrafendorf mit breiter Brust in dieses Play Off-Rückspiel gingen …

Zurück bleibt eine Gefühlslage zwischen Schmerz und Stolz. Dominierte die Elf um Trainer Markus Schmidt im Auswärtsspiel noch Spiel und Gegner, wendete sich das Blatt im Rückspiel auf der Anlage der Mattersburger Fußballakademie. Die SVM-Schützlinge traten mit Mut und Engagement auf, agierten vom Anpfiff weg druckvoll. Zwingende Möglichkeiten waren jedoch auf Seiten der Heimischen Mangelware. Der erste Knackpunkt in diesem Spiel: Julian Bauer (17.) bugsierte das Leder nach einem scharfen Querleger über die Torlinie – ein enormer Motivationsschub für die Niederösterreicher, die durch einen sehenswerten und wuchtigen Freistoß ins rechte Kreuzeck durch Burak Yilmaz (32.) die Gästeführung ausbauten – 0:2. Das zu diesem Zeitpunkt scheinbare Knock out folgte nur fünf Minuten später. Nach einem Gestocher im Fünfmeterraum krönte Burak Yilmaz seine bis dahin tadellose Leistung mit einem Doppelpack – 0:3 (37.). Schockstarre im Lager der Heimischen, unübersehbare breite Brust bei den Gästen zur Halbzeit, wo in der 2. Halbzeit für die SVM-Fohlen die Hoffnung blieb, dem Spiel noch eine Wende zu geben.

Doch die Hintermannschaft der Niederösterreicher agierte wie ein Bollwerk, wehrte jegliche Angriffe der auch glücklosen SVM-Amateure bravourös ab. Das Powerplay in Hälfte zwei brachte schlussendlich nur Applaus von den mit beinahe 1.000 Fans gefühlten Rängen, jedoch keine Veränderung auf der Anzeigetafel.

Am Ende lautete der Gesamtscore nach dem Hin- und Rückspiel 2:4 – und das, obwohl die SV Mattersburg Amateure spielerisch voll mithalten konnten. Und so muss der 2. Anzug des SV Mattersburg auch in der nächsten Spielzeit in der Burgenlandliga starten und leistete dem SV Eberau keine Schützenhilfe: Die Südburgenländer müssen durch den Verbleib der SV Mattersburg-Amateure in der Burgenlandliga in die 2. Liga Süd absteigen!

Ostliga-Relegations-Rückspiel: SV Mattersburg Amateure – SKN St. Pölten Juniors 0:3 (0:3)
Tore: 0:1 Julian Bauer (17.), 0:2 Burak Yilmaz (Freistoß, 32.), 0:3 (Burak Yilmaz (37.).
Hinspiel: 2:1, Gesamtscore: 2:4-Tore

SV Mattersburg Amateure: Markus Böcskör, Christoph Leitgeb, Thomas Kreuzhuber, Toni Harrer (79. Stephan Schimandl), Peter Hawlik, Barnabas Varga, Sven Sprangler, Mario Grgic, Michael Drga (63. Christoph Halper), Julius Ertlthaler, Francisco Jose Sanchez Rodriguez (46. Piotr Pawlowski).

SKN St. Pölten Juniors: Lorenz Höbarth, Florian Gaugusch (80. Benjamin Mustafik), Aleksandar Vucenovic, Husein Balic, Adrian Gale (54. David Sauer), David Hagmann, Stephan Rauchecker, Florian Schuh, Marco Fischer, Julian Bauer (68. Ömer Özbek), Burak Yilmaz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.