25.09.2016, 12:43 Uhr

David gegen Goliath

MATTERSBURG (chriss). Gegen die Wiener Großclubs war voller Angriff die Devise für die Akademiekicker aus Mattersburg. Schließlich ist es immer etwas besonderes, gegen die Grün-Weißen und violetten Veilchen anzutreten. "Verstecken brauchen wir uns auf keinen Fall", motivierte Akademie's Sportleiter Hans Füzi seine Schützlinge.
Gegen Rapid Wien gab es leider wenig zu holen. Ein hart erkämpftes Unentschieden für die U15-Mannschaft auswärts am Gelände des Allianz-Stadion war das beste Resultat. "Bei der U16 und U18 waren die Grün-Weißen einfach stärker", gesteht Füzi ein.
Mit dem nötigen Heimvorteil konnte die Mannschaft von Ivo Smudla in der fünften Runde einen verdienten 2:0-Sieg gegen die Austria einfahren. "Wir haben in der zweiten Halbzeit fantastisch gespielt und souverän zwei Tore geschossen", lobt Füzi die U18-Kicker. Bei der U15 und U16 hatte die Wiener Austria einfach mehr Klasse, jedoch der Kampfgeist war bei allen heimischen Spielern vorhanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.