01.09.2014, 08:02 Uhr

Stocker und Hetfleisch gewinnen Slalom, Wusits wird zweimal Zweite

Die Top 3 im Slalom: Lisa Wusits, Kristin Hetfleisch und Adela Kettnerova (Foto: Robert Hetfleisch)
Am Wochenende fanden in Stitna nad Vlari, Tschechien, drei FIS-Rennen im Grasski statt. Für das Burgenland und den Bezirk Oberwart verliefen diese mit wiederum sehr erfolgreich.
Kommendes Wochenende geht es im tschechischen Predklasteri ins Weltcupfinale mit insgesamt 10 Rennen (4x Slalom, 4x Riesentorlauf, 2x Super G). Kristin Hetfleisch hat als Leaderin 70 Punkte Vorsprung auf Barbara Mikova, Michael Stocker hat noch Chancen auf den Gesamtsieg bei den Herren.

Sieg und zwei zweite Plätze

In Stitna nad Vlari waren am Samstag Riesentorlauf und Super G angesagt. Bei den Damen siegte im Riesen die Slowakin Barbara Mikova, Kristin Hetfleisch belegte Rang 4.
Im Super G ging es noch knapper zu. Mikova gewann abermals, auf Platz 2 landeten ex aequo Adela Kettnerova und Lisa Wusits. Kristin Hetfleisch wurde mit gerade zwei Hundertstel Rückstand auf die beiden Fünfte.
Ideal lief es am Sonntag im Slalom, den Kristin für sich entscheiden konnte. Lisa Wusits fuhr ihren zweiten Podestplatz als Zweite ein.

Stocker einmal Erster, einmal Zweiter

Bei den Herren gewann im Riesentorlauf der Italiener Edoardo Frau, Michael Stocker wurde Fünfter.
Im Super G stand erneut Frau ganz oben, hinter ihm fuhr Stocker auf Rang 2. Im Slalom schaffte der Neudörfler den Sprung nach ganz oben und gewann das Rennen souverän.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.