29.03.2017, 08:00 Uhr

Trio mit geglücktem Auftakt - Schafft Sieggraben Aufstieg?

BEZIRK (O. Frank). Boden gutmachen, "Big Points" sammeln – nach vier Frühjahrsrunden in der 2. Klasse Mitte sind von gesamt fünf Bezirksklubs noch drei ohne Niederlage. Ein Überblick:

• UFC Sieggraben: Drei Spiele in Folge gewonnen, durch den 2:1-Sieg beim SC Dörfl und die spielfreie Runde des SC Unterfrauenhaid erstmals in dieser Saison auf Rang 2 – ein Aufstiegsplatz. Es ist angerichtet bei der Elf um Werner Heiling, der jedoch schon mehrmals unterstrich: "Wir haben keinen Druck!" Nächstes Duell gegen SV Markt St. Martin (So, 16), der die letzten fünf Spiele verlor.
• SV Antau: 0:0 beim ASV Pöttsching, das 2. Remis in Folge, mit 25 Punkten auf Rang 8. "Wir wollen uns in der Tabelle verbessern und weiter nach vorne rücken", verkündete Obmann Andras Puff vor Saisonbeginn. Trotz fünf Zählern im Frühjahr fiel der Neueinsteiger einen Rang zurück – Rang 8.
• SC Bad Sauerbrunn II: Der 2. Anzug des 2. Liga Mitte-Leaders feierte im 3. Anlauf den 2. Saisonsieg – 4:2 gegen ASK Hirm – und ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Das nächste Duell wartet in Raiding (So, 16), jedoch ist die Gennelli-Elf gewarnt: Das Schlusslicht feierte beim SV Markt St. Martin (1:0) den 1. Saisonsieg und ist nach vier Rückrundenspielen noch ungeschlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.