29.06.2017, 10:31 Uhr

Tischler-Lehrling aus Stöttera vertrat das Burgenland

Victoria Astner aus Rust, Kai Honigschnabel aus Wiesfleck und Tobias Huditsch aus Stöttera (mitte) beim Bundeslehrlingswettbewerb (Foto: WK)
STÖTTERA/WIESEN. Vor kurzem fand der 58. Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler und Tischlereitechniker in Wien statt. Das Burgenland wurde neben Victoria Astner und Kai Honigschnabel auch von Tobias Huditsch aus Stöttera vertreten.
Huditsch ist derzeit im dritten Lehrjahr bei der Firma Pauschenwein Creatives Wohnen in Wiesen in Ausbildung.

Braucht Portion Mut

Am bundesweiten Leistungsvergleich nahmen heuer 39 Lehrlinge teil und bewiesen fachliches Know-how. „Es ist schön, zu sehen, wie sich die Jugendlichen so für ihren Beruf engagieren. Es gehört eine große Portion Mut dazu, sich der Herausforderung in aller Öffentlichkeit zu stellen“, war der Landesinnungsmeister Peter Pauschenwein von den Leistungen des heimischen Nachwuchses angetan.

Steirer nicht zu schlagen

Mit dem Sieg beim Bewerb hatten die heimischen Tischler-Aushängeschilder jedoch nichts zu tun. Die Tischlerlehrlinge aus der Steiermark waren nicht zu schlagen. Sie gewannen die Teamarbeit vor ihren Kollegen aus Kärnten und der Mannschaft aus Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.